Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 67: Der neue Nachbar →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Dieses Mal der Film „Der neue Nachbar“ von Northline Animation. Dieser Brickfilm entstand für die Steinerei 2015, die unter dem Motto „Licht und Schatten“ stand. Der Brickfilm gewann zwar keinen Preis – ist aber dennoch durch seine lustige Geschichte durchaus sehenswert.

Die Geschichte zweier streitsüchtigen Nachbarn ist hier sehr unterhaltsam umgesetzt und daher genau die richtige Unterhaltung für einen trüben Januartag.

Somit gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 27. Januar 2019 um 16:42 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 66: The Feud of Brick Hill →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Ganz ohne Anlass heute der Brickfilm „The Feud of Brick Hill“ (Die Fehde vom Brick Hill).

Ein Brickfilm, der mit mehreren Besonderheiten auffällt:

Dieser Brickfilm verwendet Gesichtsanimationen, die wie dilettantisch gemalt aussehen, aber in der Animation ihren besonderen Charme haben.

Weiterhin sprechen die Hauptfiguren in einem seltsamen Gebrabbel, das zwar kein Wort verstehen lässt, aber die Emotionen der Figuren besonders hervorhebt.

Zuletzt sind die Figuren nicht auf Noppen animiert. Man kennt es ja aus anderen Filmen: laufen Lego-MiniFigs auf glatten Flächen wird gerne Knetgummi zur Befestigung verwendet. Hier allerdings scheint die gesamte Landschaft direkt aus Knetgummi zu bestehen. Ein eher ungewöhnlicher Weg, der hier aber wunderbar passt.

Dieser Film stammt vom Brickfilmer ForlornCreature (übersetzt: einsame Kreature), einem australischen Filmemacher aus Brisbane.

Viel Spaß beim Schauen …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 20. Januar 2019 um 0:06 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 65: Lego In Real Life 3 →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute am 13. Januar ist der Tag des Quietscheentchens (Rubber Ducky Day). Zu diesem Anlass gibt es heute zwar keinen Brickfilm mit lustigen Gummientchen, aber dennoch einen Film, bei dem eine Ente die Hauptrolle spielt.

Der Titel lässt es vielleicht schon erahnen: es ist eine Kombination aus Realfilm und LEGO – aber alles im Stop-Motion-Stil.

Es ist der dritte Teil der „Lego in Real Life“ Trilogie von den kanadischen Brickfilmern BrickBrosProductions aus dem Jahre 2018. Auf deren Website gibt es im Bereich „About“ auch ein paar interessante Fotos des Brickfilm-Studios.

Und jetzt gute Unterhaltung mit dem heutigen Film …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 13. Januar 2019 um 1:05 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 64: Playback →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute mal tief in die Klassikerkiste gegriffen und ein Brickfilm aus dem Jahre 2008 hervorgeholt. Der Film heißt Playback und stammt von dem 2006 gegründeten New Yorker Produktionsstudio Paganomation, hinter dem der Brickfilmer David Pagano steht.

Dabei sind die Brickfilme von Paganomation nicht auf die beliebten Mini-Figuren beschränkt, sondern es werden als Figuren auch gerne eigene, größere Figuren verwendet. So auch in diesem Brickfilm, bei dem es um ein eher zufälliges Treffen zweier Personen geht.

Also „Feel the Beat!“ … Film ab …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 6. Januar 2019 um 0:04 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 63: 16 Cities – 17 Brickfilmers – One LEGO Set →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

In der Winterzeit darf ein Brickboard-Gemeinschaftsprojekt nicht fehlen: „16 Cities – 17 Brickfilmers – One LEGO Set„.

Wie der Titel schon verrät, hatten 17 Brickfilmer alle das gleiche LEGO-Set als Ausgangsbasis (Winterset) und sollten daraus einen kurzen Brickfilm von maximal 20 Sekunden erstellen.

Dabei gab es keine Vorgaben, ob es ein winterlicher Brickfilm wird oder nicht. Maßgebend war nur, dass die LEGO-Teile des Sets die Hauptrolle im Film spielen sollten. Es sind dabei sehr unterschiedliche und unterhaltsame Filme entstanden.

Auch um den Charakter eines Gemeinschaftsprojekts zu unterstreichen wird vor jedem Film ein Foto des Brickfilmers bei der Arbeit gezeigt.

Also gute winterliche Unterhaltung …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 30. Dezember 2018 um 1:03 in StopmotionSonntag, Weihnachten

#STOPMOTIONSONNTAG 62: Ich glaube, er kommt →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Passend zu Weihnachten gibt es heute die biblische Weihnachtsgeschichte, wie sie nur wenige kennen. Die Vetternwirtschaft, bestehend aus den Hamburger Brickfilmern Sebastian Geiß-Polnau und Tobias Hucker, haben zur Steinerei 2017 zum Motto „Es war einmal …“ diesen schönen Film erstellt. Zur Belohnung gab es den Preis der Jury und jeweils zweite Plätze beim Preis des Publikums und der Brickfilmer.

Die Filme der Vetternwirtschaft bestechen immer wieder durch ein kreatives Setdesign. Da werden keine LEGO-Sets von der Stange verwendet, sondern fast ausschließlich Eigenkreationen. Auffallend in diesem Film dabei die Kamele der heiligen drei Könige.

Auch besonders gelungen die stimmige Beleuchtung. Im Jahre Null hatte man schließlich noch keine grellen Neonröhren. Da kommt das Licht von wenigen Fackeln oder halt vom Sternenhimmel. Dieses realistisch umzusetzen muss man auch erst einmal können.

Ein Markenzeichen der Vetternwirtschaft sind auch die „Haaranimationen“ (statt „Mundanimationen“) – passend zu den gesprochenen Dialogen, die wir in diesem Brickfilm natürlich auch wiederfinden.

Auch wenn vielleicht viele diesen Brickfim schon kennen, so gehört er zu Weihnachten doch zum Pflichtprogramm. Also Licht aus, Adventskranz an und Brickfilm gestartet. Stimmungsvolle Unterhaltung!

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 23. Dezember 2018 um 1:02 in StopmotionSonntag, Weihnachten

#STOPMOTIONSONNTAG 61: A Brickfilm Christmas →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Weihnachten rückt immer näher und daher heute mal ein XXL-Weihnachtsbrickfilm. Genauer gesagt handelt es sich bei „A Brickfilm Christmas“ um ein Gemeinschaftsprojekt internationaler Brickfilmer in Zusammenarbeit mit Bricks in Motion koordiniert vom US-amerikanischen Brickfilmer Christof Muñoz im Jahre 2017.

In Summe sind es 21 kurze Brickfilme, von denen es sich bei vielen um Werbeparodien handelt mit einer Gesamtlauflänge von über 30 Minuten.

Also entspannt zurücklehnen und genießen. Frohe Weihnachtszeit!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 16. Dezember 2018 um 1:01 in StopmotionSonntag, Weihnachten

#STOPMOTIONSONNTAG 60: Christmas Bakery →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute ist nicht nur der 2. Advent, sondern auch der Tag des Feingebäcks (der amerikanische National Pastry Day), denn Weihnachten und Gebäck waren von je her immer schon eng miteinander verbunden.

Ein paar Weihnachtskekse und dazu eine heiße Schokolade mit Sahne – im Hintergrund singt dazu Rolf Zuckowski mit seinen Kindern …

Wie es mit der Weihnachtsbäckerei im LEGO-Land aussieht, das sehen wir im folgenden Brickfilm von LuckyCleverToys, der auch erst heute veröffentlicht wurde.

Viel Spaß beim Zuschauen!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 9. Dezember 2018 um 15:02 in StopmotionSonntag, Weihnachten

#STOPMOTIONSONNTAG 59: A Short LEGO Christmas Movie →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

1. Advent – Vorweihnachtszeit. Und was sollte man in der Vorweihnachtszeit unbedingt erledigt haben? Richtig. Das Haus weihnachtlich schmücken! Und zwar nicht nur innen, sondern auch außen!

Hier mal ein Brickfilm aus dem Jahre 2009 vom Brickfilmer Daniel Viecht alias Plastic Planet Productions. Ein kleiner netter Film, der für vorweihnachtliche Stimmung sorgt. Daher gute Unterhaltung …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 2. Dezember 2018 um 21:18 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 58: Lego Shopping →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Das wohl zweithäufigste Thema in Brickfilmen ist nach Banküberfällen wohl das Thema Einkaufen. Dazu passend zum heutigen Shopping Reminder Day der Brickfilm „Lego Shopping“. Der Hintergrund zu diesem kuriosen Aktionstag ist schnell erzählt: in den USA gibt es die Weihnachtsgeschenke am 25. Dezember. Genau einen Monat davor, nämlich am 25. November ist es Zeit sich zu sagen: Verdammt, nur noch einen Monat um die ganzen Geschenke zu besorgen!

Der Film stammt vom US-amerikanischen Brickfilmer Michael Hickox und ist aus dem Jahre 2012. Michael ist Brickfilmer seit 2005 und äußerst produktiv. Sein YouTube-Kanal verzeichnet aktuell 138 Brickfilme.

Michael weiß wie man’s macht: sein Kanal verzeichnet 1,2 Millionen Abonnenten und einen interessanten Filmtitel hergenommen wie z.B. „Lego Shopping“ zu einem äußerst spannenden Thema, nämlich Shopping, und Zack! hat man über 90 Millionen Aufrufe! Ich hoffe dennoch, dass nicht jeder diesen sehenswerten Film kennt.

Bevor man morgen dann zum Geschenkekaufen die Läden stürmt, hier schon mal ein paar schöne Kaufhaus-Impressionen. Viel Spaß!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 25. November 2018 um 0:58 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team