Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde..

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#Stopmotionsonntag 204: Lego Yard Trouble →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden! Diesmal mit einem Beitrag von Gammast.

Da will man eben mal den Garten auf den neusten Stand bringen, so verkehrt ein kleines, aber wohl flinkes Problem im Boden herum.

Yard Trouble: So heißt der Brickfilm von JurassicBrickProductions und ist wahrlich ein Stimmungswechsel der wie im Buche steht. Und das liebe ich am Medium Film sehr. Wenn eine ruhige, gelassene, zumal offene Szene uns den Eindruck gibt, uns in Entspanntheit zu legen, und wir durch die ruhige Musik nichts fürchten zu müssen, kommt der Knall. Alles wird chaotisch, laut und bedrückend für uns. Wir schrecken hoch und realisieren, dass die Gelassenheit fort ist.

Und genau dieses Chaos kriegt unser Protagonist von einem Maulwurf. Wo aber Chaos ist, ist auch Gewalt im Spiel. So setzt unser Gärtner viele Methoden und Objekte ein, um unseren kleinen Freund (sagen wir mal) aus dem Garten zu vertreiben.

Was die Szenenumsetzung angeht – so glänzt der Film mit guten Effekten, einer raschen Stop-Motion und abgewogenen Schnitten.

So, und nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 1. Mai 2022 um 21:42 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 203: pharao + co →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute ist der Einsendeschluss für die Steinerei 2022 und passend hierzu gibt es einen Brickfilm, der von prisac zur Steinerei 2012, also vor genau zehn Jahren, eingereicht wurde. Genau genommen ist es eigentlich kein Brickfilm, fehlen ihm doch die Stopmotion-Animationen. Das macht aber nichts, denn er ist voller wertvoller Tipps für jeden Brickfilmer und Steinereiteilnehmer. Ein Klassiker, der eigentlich in keinem prisac-Werk fehlen darf und auch schon auf unserem Discordserver einen festen Platz eingenommen hat, ist der pitifant.

Die Filme von prisac sind Kunstwerke und haben dabei ihren ganz eigenen Humor. Also nun viel Vergnügen mit „pharao + co“ von prisac:

Und hier der Link zum Forenbeitrag.

Veröffentlicht von am 24. April 2022 um 19:51 in Allgemein, StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 198: A Cool Movie! →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Vor zehn (!) Jahren veröffentlichte Piet Wenzel (aka AnyBrick) eine kurze Anleitung für einen Coolen Film als Brickfilm. Er zählt in diesem auf, was es für einen wirklich coolen Film braucht und bebildert jeden einzelnen Punkt mit sehr gut gelungenen Animationen und hervorragenden computergenerierten visuellen Effekten. Der Film ist kurz und unterhaltsam, auch wenn er keine Story aufweist – die braucht es aber auch nicht unbedingt für einen Coolen Film, oder ;-)?

Für solche CGI hat sich AnyBrick in der internationalen Brickfilm-Gemeinschaft einen Namen gemacht und ein Abo seines Youtube-Kanals ist jeder Brickfilmerin und jedem Brickfilmer wärmstens zu empfehlen, denn er hat schon eine beträchtliche Anzahl von Tutorials (nicht nur zu CGI) veröffentlicht und ich rechne mit weiterem spannenden und lehrreichen Content.

Nun aber viel vergnügen mit „A Cool Movie!“ von Piet Wenzel:

Den Forums-Beitrag mit Möglichkeit zur Diskussion findet Ihr hier!

Veröffentlicht von am 20. März 2022 um 18:11 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 194: ViBRATiONLAND — They’re All Gone →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute möchte ich Euch ein Musikvideo präsentieren, mal wieder. In diesem Video wird eines meiner liebsten Musik-Genres gespielt – Alternativer Rock und das in Verbindung mit meinem liebsten Lego-Thema: Classic Space.

Die Animationen sind sehr schnell und dynamisch, und irgendwie „unsauber“, das war zumindest mein erster Eindruck. Diese schnellen Animationen, die durch die virtuelle Kamerabewegung unterstützt werden, passen doch sehr zu dem schnellen Song und sind bei genauer Betrachtung mit diesem sehr gut abgestimmt. Auch das „unsaubere“ ist bei genauerer Betrachtung dann doch nicht so unsauber, im Gegenteil, die Bewegungen der Figuren sehen schon sehr echt aus, so als ob sie wirklich Schlagzeug spielen, über die Bühne schliddern oder in die Luft springen – eine gut gelungene Illusion und das einzige, was hier unsauber ist, sind die Legosteine!

Also nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 20. Februar 2022 um 19:07 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 177: Lego STAR WARS The Traitor →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden! Heute mit einem Beitrag von Gammast

Ja, mal wieder stelle ich einen Star Wars Brickfilm vor. Keine Sorge, dies wird vorerst der letzte Film, welcher mit dem Star Wars Universum zu tun hat. Ich werde ab jetzt unterschiedliche Genres vornehmen. 🙂

Auf dem deutschen YouTube Kanal Brick Film Productions werden Star Wars Brickfilme produziert. Brick Made ist ein neuer Brickfilmer, welcher gute Ideen auf Lager hat, wenn es um die Handlung eines Filmes geht. Heute geht es um seinen aktuellsten Film The Traitor. Stell dir vor, du würdest dem mächtigen galaktischen Imperium dienen. Du bist bereit, als Soldat für dieses Imperium zu sterben, und bereit die Rebellen zu vernichten, welche den Frieden, sowie die Ordnung in der Galaxis erheblich schaden. Nur möchte der Imperator keinen Frieden und Demokratie und schert sich nicht um einzelne Soldaten… Die Stop-Motion-Animation ist wirklich gut, für einen Brickfilmer, welcher noch nicht lange im Geschäft ist. Die einzelnen Szenen sind wirklich gut durchdacht.

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Film. 😀

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 17. Oktober 2021 um 2:57 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 176: Adventures in (classic) Space! →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Vor über vierzig Jahren erblickten die Classic-Spacers das Licht der Welt, wobei ihre Welt das Weltall war. Mein erstes Legoset war eines aus dieser Reihe und deswegen ist es auch kein Wunder, wenn ein Film aus diesem Universum mein Herz höher schlagen lässt.

„Adventures in (classic) Space!“ ist ein Episodenfilm in dem kleine lustige Geschichten aus dem Classic-Space-Alltag erzählt werden, unterbrochen von kleinen Einspielern. Manches reale Problem (wie z.B. die Sollbruchstelle an den Helmen, die auch LEGO selbst mit Benny in den LEGO-Filmen aufgegriffen hat) wird zu einem Gag umfunktioniert. Das Setdesign besteht aus zeitgenössischen Sets aus der Classic-Space-Ära eingebettet in eine minimalistische Landschaft die wunderbar zu diesen alten Sets passt. Sie vermittelt einem den Eindruck, der Mond sei aus Lego und die Classic-Spacers leben schon seit über vierzig Jahren dort. Der Film ist wunderschön animiert, aber nicht übermäßig, denn er lebt eher von den Dialogen. Also keine Action dafür passend animierte Minifigs. Apropos Dialoge, die sind auf Englisch und wie gesagt, schon wichtig für den Film. Eingesprochen haben unter anderem Zach Macias von „MindGame Studios“ und thefourmonkeys.

Viel Spaß mit diesem Brickfilm von AlNickelsFilms wünsche ich Euch!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 10. Oktober 2021 um 20:37 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 170: A Fixed System →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute möchte ich Euch einen spannenden Film vorstellen, der komplett ohne Dialoge auskommt und einfach durch Schnitt und Musik eine unglaubliche Spannung über die ganzen 9:45 Minuten, die der Film dauert, aufbaut. Der Protagonist ist ein Mann mit Frau und zwei Kindern. Er steht auf, frühstückt, wird von seiner Frau verabschiedet und fährt mit dem Auto zur Arbeit. Nach der Arbeit in einer Fabrik fährt er wieder nach Hause zu seiner, ihn sehnsüchtig erwartenden Familie. Er scheint zufrieden zu sein mit diesem Leben. Bis er merkt, dass heute wie gestern ist und wie vorgestern und wie vorvorgestern und wie vorvorvorgestern und wie…

Spannende Unterhaltung mit diesem preisgekrönten Brickfilm von Aaron Fisher wünsche ich Euch!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 29. August 2021 um 22:17 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 164: NNN – ROBOphelia vs. Grabbor →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute möchte ich Euch einen meiner liebsten Brickfilme vorstellen, bei dem es mich wundert, dass er hier noch nie vorgestellt wurde. Denn er ist schon 10 Jahre alt.

Es handelt sich um eine Episode der Serie „Nightly News at Nine“ von David Pickett. In NNN – ROBOphelia vs. Grabbor wird der Planet von einer Roboter-Invasion heimgesucht und die Roboter-Reporterin ROBOphelia wird auf das Roboter-Mutterschiff geschickt um den Anführer der Roboter zu interviewen. Sie trifft auf diesen Führungsroboter mit dem Name Grabbor, dieser zweifelt an ROBOphelias Roboter-Loyalität und es kommt zu einen Kampf.

Dieser Brickfilm besticht besonders durch das wunderbare bunte und abgedrehte Setdesign – In manchen Szenen scheint es , als handelt es sich um ein Jump’n’Run-Game. Der Charakter der ROBOphelia fällt besonders auf, da es sich zum Teil um eine Minifigur handelt, aber gleichzeitig ihre Gliedmaßen aus verschieden Legoteilen bestehen und dadurch tolle Animationsmöglichkeiten entstehen, die passend zur Story, den wunderebaren Dialogen und dem Soundtrack eingesetzt wurden. Alles zusammen ist in eine lustige, kurzweilige mit großartigen Witz gespickte Geschichte gepackt – Einfach sehenswert!

Gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 18. Juli 2021 um 19:48 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 154: Remake →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Remake von Mirko Horstmann war der Beitrags-Film zur 4. Steinerei 2008. Das Thema der Steinerei war damals Remake und zu erwarten waren Brickfilme, die Storys anderer Filme nacherzählen. Remake ist nicht so ein Film. Er beschreibt, wie das zweidimensionale des Films in die dreidimensionale Welt mitgenommen wird um das gesehene nachzumachen, also im Sinne von „Remake“, um die unereichbare Liebe zu erobern. Ich mag diesen Film sehr, besonders die Kombination mit Dvoraks „New World Symphony“.

Vorhang auf und viel Vergnügen!

Hier geht es zu dem Film auf dem Brickboard: Steinerei 2008 Remake

Veröffentlicht von am 25. April 2021 um 23:55 in Allgemein, StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 152: Steinerei 2021 – Trailer 2 →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

In 2 Wochen ist der Einsendeschluss für die Steinerei 2021! Die Studenten Adriano Hübner, Lilli Paul und Frithjof Tegtmeier der Hochschule Ostfalia haben extra diesen kleinen Trailer für die Steinerei erstellt. Wer auch Lust hat und ein Geheimnis zu verbergen hat der sollte sich noch schnell ran machen um bis zum 25.04.2021 um 23:55 Uhr sein Film eingereicht zu haben! Steinerei 2021 – Chemnitz 23.05.2021 14:00 Uhr

Alle Infos zur Steinerei findet Ihr hier: https://forum.brickboard.de/viewtopic.php?f=18&t=5701

Der Trailer ist sehr sehenswert, also viel Vergnügen:

Veröffentlicht von am 11. April 2021 um 12:37 in Steinerei, StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team