Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde..

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 140: Sanctuary →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Manche mögen Joshua Nelson Animations schon kennen, so hat er bei dem Brick-, Zeichen- und Trickfilmwettbewerb Nr.2 mitgemacht, obgleich von etwas weiter weg aus dem englischsprachigen Bereich. Ich kenne ihn vor allem als Schöpfer von kleinen großen kreativen Welten, die einen in ihren Bann ziehen. Seine Filme haben eine Art magische Andersartigkeit an sich, die man sonst nirgendwo so zu sehen bekommt, in Bildern, Soundtrack und der generellen Idee. In seinem neustem Werk treibt er dies auf die Spitze, mit Charakterdefinierender Animation, und einem hervorragenden Spannungsaufbau der für mich die 8 Minuten wie im Flug vergehen ließ.

Nun aber viel Spaß mit „Sanctuary“ von Joshua Nelson Animations!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 30. November 2020 um 1:51 in Allgemein

#STOPMOTIONSONNTAG 138: Schulstress bewältigen leicht gemacht! →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Da will man einfach mal ein wenig Klemmbausteiniges schauen – und plötzlich springt ein Figürchen namens Fred ins Bild, der auf einen Trip durch den Schulalltag einlädt! Im Laufe dessen werden auf herrlich absurd-komische Weise Probleme im Schulalltag erklärt und reihum ‚gelöst‘, mal mehr, mal weniger realistisch. Dieses kleine Helferfilmchen kreirte AoW-Gamer für eine Animations-Challenge der Seite Brick à Brack zum Thema „Schulstress“ und sahnte direkt den ersten Platz ein. Anination gibt es hier nämlich zu Hauf sehr gute, sowie wunderschöne Kamerafahrten und, na klar, ganz viel Humor. Nun aber viel Spaß mit dem Film selber…

Hier auch der Link zum Forum.

Veröffentlicht von am 8. November 2020 um 0:03 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 134: Glück gluck gluck →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Der „Fright and fear“-Sommercontest von bricks in Motion ist vorbei und gewinner bekannt – Die Filme alle sichtbar, passend dazu hier eine gänzlich andere Art von Horror. Ivan Dubrovin schaffte für die Steinerei 2020 ein Werk voller Existenzangst, Sinnsuche und einem Ausschnitt aus Leben und Tod. Eine Mischung aus Realfilm und Brickfilm, die einem ein klein wenig das Lachen im Halse stecken bleiben lässt…

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 13. September 2020 um 0:32 in Allgemein, StopmotionSonntag

Brick-, Zeichen- und Trickfilmwettbewerb Nr.2 →

Genug Sommerpause, nun ist wieder Zeit fürs Filmen: Es gibt wieder einen neuen Brickboard-Wettbewerb!

Und diesmal etwas besonderes, eine Mischung aus Brick- und nicht-Brickfilm!
Hier das Ankündigungsvideo:

Für die Teilnahme müsst ihr folgendes tun:

1) Erstellt einen Brickfilm, der mind.15 Sekunden bis 2 max. Minuten lang sein darf.
Jeder Shot muss mindestens ein Lego-Fremdes Material enthalten. Z.B. Knete, Papier, Watte oder sogar digital eingefügte Zeichnungen sind möglich und erwünscht. Eurer Kreativität ist keine Grenzen gesetzt. Nur ein einfacher gemalter Hintergrund ist nicht zulässig.
Je mehr Interaktion mit den fremden Materialien stattfindet, desto besser.

2) Das Thema des Wettbewerbes ist „Spaltung“ und die Filme müssen dem Thema entsprechen oder das Thema in irgendeiner Weise beinhalten.

3) Wenn ihr fertig seid, ladet den Film auf YouTube oder einer anderen öffentlichen Plattform hoch, meldet euch hier im Forum des Brickboards (forum.brickboard.de) an und postet den Link unter den Filmvorstellungen. Schickt dann eine Mail an die angegebene Adresse mit Link zum Video

4) Ihr habt Zeit bis Samstag den 26.9.2020 um Mitternacht.

5) Danach geht es für bis zu 2 Wochen zur Bewertungsphase. Für die Bewertungsphase wird es ein weiteres Video am 27.9.2020 geben. Diese wird nämlich öffentlich im Brickboard stattfinden. Eure Filme werden dabei quasi Peer-Reviewd von euch selber! Seid gespannt!

Veröffentlicht von am 23. August 2020 um 0:26 in Allgemein, Neu, Wettbewerb

#STOPMOTIONSONNTAG 129: Joey McJohnathan Has an Epiphany (BRAWL 2020) →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Ein Strudel aus Gedanken, Fragen und Existenzängsten. Das und mehr findet man quitschbunt in diesem leicht ins Absurde driftenden Film von Hudson Ludy, genannt Spudson. Im englischsprachigen Bereich hat er sich mit kreativen Einfällen und schönen Bildeffekten bereits einen Namen gemacht, nun brachte er mit dieser Suche nach Sinn und Sinnlosigkeit ein weiteres Wunderwerk in die Welt. Es mag ein paar kleine Lichtflackerer und aprupte Tonschnitte geben, dennoch geben gerade diese Inperfektionen ein wenig Menschlichkeit dazu.

Nun genug philosophiert, gute Unterhaltung mit dem Film…

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 2. August 2020 um 17:54 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 126: WHERE IS MY DOG PIKO?!?!?! →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Diesmal wieder ein recht neuer Film, erstellt für den einwöchigen BRAWL-Wettbewerb, aber gut als eigenes Werk funktionierend. Dieser Film zeigt eine nicht oft zu sehende Absurdität: Eine normale Story entwickelt sich zu etwas bizarrem, die Animationen sind überzogen und völlig eigen. Definitiv nicht etwas für jeden Brickfilm-Fan, anderen wiederum gefällt gerade dieses Verrückte. Und es funktioniert auf filmischer Ebene, so zeigt es irgendwie irgendwo einen Verlauf des Verrücktwerdens da, es ist nicht nur Gliedmaßen-herumgefliege, sondern doch recht nachdenklich kreiert.

Nun gute Unterhaltung (oder zumindest ein einzigartiges Erlebnis) mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 5. Juli 2020 um 0:18 in StopmotionSonntag

Steinerei 2020 – Live auf Youtube! →

Das Brickfilm-Event des Jahres! Dieses mal Corona-bedingt als Stream statt im Kino – dennoch so fabulös wie eh und je!

17 symmetrische Filme, 8 Preiskategorien, gatantierte Spannung und Unterhaltung!

Am 13.6. um 14.30 Uhr geht es los. Man sage allen um sich bescheid, setze sich vor dem Bildschirm und genieße die Show!

Hier der Live-Stream:

Veröffentlicht von am 13. Juni 2020 um 1:14 in Allgemein, Steinerei

#STOPMOTIONSONNTAG 123: Held in kleinen Taten →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute mal ein alter Klassiker von einem alten Hasen des Brickfilmmachens! OliAG erstellte dieses Filmchen 2017 zum Steinereithema „Heldenhaft“ – Wobei er das Heldensein in ganz individuellem Lichte beleuchtete. Eine warme Story, begleitet von atmospherischer Klaviermusik, zumindest bei mir war dies die Art, wie ich Oli kennen lernte. Und ein warmes Kennenlernen war dies. Der Film zeigt, wie manche Menschen an Unheil einfach vorbeigehen – aber auch die Wärme und Menschlichkeit, die manche haben. Ein Film, der ohne Worte viel erzählt.

Zum Forum geht es hier.

Veröffentlicht von am 7. Juni 2020 um 1:31 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 119: 糖醋鱼 Fisch, süß-sauer →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Wenn man sich alle möglichen Videos, Essays, Bücher und Experten zum Thema Film und Drehbuch ansieht mag es so scheinen, als dass funktionierender Film eine Story, einen Protagonisten, einen Handlungträger haben müsse. Der 2019er Steinerei-Beitrag der Vetternwirtschaft „Fisch, süß-sauer“ hat ebenso Teile davon, in gewisser Weise. Allerdings kann man mit gutem Recht behaupten, dass er für die meiste Zeit ohne solche Handlungsträger auskommt.

Doch wie mag dem Filmchen dies gelingen? Er funktioniert viel mehr als eine eigene Welt, eine Sichtbreite, in der der Zuschauer sich wählt, was zu betrachten ist. Die schier unglaubliche visuelle Überweltigung einer einzigen Einstellung reicht für die gesamten paar Minuten, sowie für viele weitere Male schauen des Filmes. Durch die bunte Unterwasserwelt und die wunderbare Musik wird hier etwas lebendig, perfektioniert durch viele kreative Bewohner dieser Unterwasserwelt. Somit schaffte die Vetternwirtschaft hier nicht nur einen Film, der beweist, dass man simplen Story-‚Regeln‘ entkommen kann, es ist zugleich auch ein tolles Erlebnis.

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 10. Mai 2020 um 14:37 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 110: The Cliff →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Auf den ersten Blick mag es etwas provisorisch wirken, ein wenig Lichtgeflicker. Schaut man allerdings genauer hin merkt man, dass die Filme von JO Co immer ein gewisses etwas haben. Absurde Kampfszenen voller Energie und Bewegung, wunderbare Bilder, untermalt von toller Soundkulisse. All das auch in diesem zu finden, der zum Teil aus einem einzigen großen Wimmelbild besteht, in dem sich Figuren über Figuren schmeißen. Viel Metaphorik besitzt das ganze zugegebenermaßen nicht, wobei irgendwie auch ein wenig Kritik an den ständigen kriegerischen Außeinandersetzungen unserer Gesellschaft versteckt zu sein scheint, so wie sich die Figuren letztendlich fast schon freiwillig in einen Schlund werfen. Viel Spaß mit diesem bunt-absurden Machwerk!


Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 23. Februar 2020 um 18:44 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team