Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde..

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 139: Sola Luna →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute geht es auf den Mond! Ein Astronaut lebt und arbeitet auf einer Mondstation. Da er ganz alleine ist, schaut er sehnsüchtig auf die Erde runter. Plötzlich empfängt er ein Signal. Es kommt von einer Astronautin, die auf dem Mond notgelandet ist. Sie unterhalten sich angeregt, doch plötzlich gibt es eine Explosion und das Signal wird unterbrochen. Vor Sorge macht sich der Astronaut auf eine Rettungsmission auf.

Dieser Brickfilm von rioforce zeichnet sich besonders durch die wunderbare Kombination von Soundtrack und Geschichte aus. Mir persönlich gefallen die Lichtstimmung, das Design (z.B. die Sterne im Hintergrund) und natürlich das Lego-Theme „Spaceclassic“ (Damit bin ich groß geworden) an dieser kleinen Liebesgeschichte. „Sola Luna“ ist ein wunderbar ruhiger SciFi-Brickfilm und einfach sehenswert! Sola Luna hat 2015 den BricksinMotion-Wettbewerb „Darkness & Light“ gewonnen.

Und nun viel Vergnügen mit „Sola Luna“ von rioforce:

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 15. November 2020 um 18:27 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 138: Schulstress bewältigen leicht gemacht! →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Da will man einfach mal ein wenig Klemmbausteiniges schauen – und plötzlich springt ein Figürchen namens Fred ins Bild, der auf einen Trip durch den Schulalltag einlädt! Im Laufe dessen werden auf herrlich absurd-komische Weise Probleme im Schulalltag erklärt und reihum ‚gelöst‘, mal mehr, mal weniger realistisch. Dieses kleine Helferfilmchen kreirte AoW-Gamer für eine Animations-Challenge der Seite Brick à Brack zum Thema „Schulstress“ und sahnte direkt den ersten Platz ein. Anination gibt es hier nämlich zu Hauf sehr gute, sowie wunderschöne Kamerafahrten und, na klar, ganz viel Humor. Nun aber viel Spaß mit dem Film selber…

Hier auch der Link zum Forum.

Veröffentlicht von am 8. November 2020 um 0:03 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 137: Die Welle (2008) in Lego →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

So manch ein Brickfilmer – vor Allem, wenn man noch am Anfang steht, hat die Idee eine oder mehrere bestimmte bekannte Filmszenen einfach mit Klemmbausteinen nachzustellen. Und diese herangehensweise ist gut, denn man orientiert sich an bereits etablierten Filmmustern und lernt durch das Nachbauen, das Nachstellen und umsetzen dieses Remakes quasi automatisch, worauf es in diesen Szenen filmisch ankommt.
Dieses Jahr hat Legonde mit seiner Nachstellung von der Endszene des Filmes „Die Welle“ brilliert. Die zittrige Kameraführung gibt die Unsicherheit des Außenseiters unter den Schülern wieder, wie kaum ein anderes Stilmittel. Und auch wenn die Mundanimationen manchmal ein wenig verpixelt sind und hier und da ein paar Geräusche abrupt einsetzen oder aussetzen, so macht das Werk dennoch durch die überaus gute atmosphärische Darstellung des Geschehens einen fabelhaften Eindruck.

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 1. November 2020 um 13:51 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 136: Strange creatures hunted →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Der Brick-, Zeichen- und Trickfilmwettbewerb Nr.2 ist vorüber und alle Reviews sind geschrieben, abgeschickt und bewertet. Die Brickfilmer haben sich für „Strange creatures hunted“ von Yetgo entschieden.
Hierbei werden nicht nur andersartige Kreaturen gejagt, der Film spielt an verschiedenen Stellen auch mit dem Seitenverhältnis, sodass die Sicht des Betrachters teilweise eingeschränkt ist, je nach dem wo sich der Protagonist aufhält. Neben der schon bekannten sezaesken Kameraführung und dem brickstormigen Soundtrack kommt noch eine düstere Ungewissheit ins Setting, die die gesammte Atmosphäre des Films abrundet. Wer oder was ist der Protagonist? Was sind die Monster? Warum werden Sie gejagt? Man muss den Film wohl mehrfach sehen, bis man sich seine eigene Meinung machen kann.

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskusion und Peer-Reviews des Filmes geht es hier.

Veröffentlicht von am 4. Oktober 2020 um 16:01 in StopmotionSonntag, Wettbewerb

#STOPMOTIONSONNTAG 135: The White Stripes – Fell in love with a Girl →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute gibt es wieder etwas auf die Ohren, also „pump up the volume“! Zu sehen gibt es natürlich auch was!
2002 produzierte der Regisseur und Oscarpreisträger Michel Gondry das Musikvideo zu dem Song „Fell in Love with a Girl“ der amerikanischen Rockband The White Stripes. Dieser Brickfilm wurde nicht mit einer digitalen Kamera sondern mit einer Filmkamera aufgenommen und ist ein weiteres Beispiel dafür, wie man einen Brickfilm ohne Minifigs realisieren kann.
Dieses Musikvideo hat bei den MTV Video Music Awards in drei Kategorien gewonnen, unter anderem für die besten Spezialeffekte.
Eine Anekdote zu diesem Film spiegelt wider, wie sich TLC (The Lego Company) und ihr Verständnis, für wen Lego gemacht ist, mit der Zeit verändert hat. In einem Interview erzählte Jack White von den White Stripes, dass sie bei LEGO anfragten, ob es möglich sei für eine limitierte Auflage der Single ein Lego-Set produzieren zu lassen. Lego lehnte mit der Begründung ab, dass Lego nur für Kinder bis 12 Jahren sei. Erst später, als sie realisierten, was für ein Erfolg das Video hatte, versuchte Lego doch noch mit den White Stripes zu kooperieren. Die lehnten dann allerdings dankend ab. So bleibt uns dieser wunderbare Musik-Brickfilm. Viel Spaß dabei!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 20. September 2020 um 23:04 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 134: Glück gluck gluck →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Der „Fright and fear“-Sommercontest von bricks in Motion ist vorbei und gewinner bekannt – Die Filme alle sichtbar, passend dazu hier eine gänzlich andere Art von Horror. Ivan Dubrovin schaffte für die Steinerei 2020 ein Werk voller Existenzangst, Sinnsuche und einem Ausschnitt aus Leben und Tod. Eine Mischung aus Realfilm und Brickfilm, die einem ein klein wenig das Lachen im Halse stecken bleiben lässt…

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 13. September 2020 um 0:32 in Allgemein, StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 133: The BONE Collector | A Horror Brickfilm →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Letzte Woche endete der „Fright and fear“-Sommercontest von bricksinmotion – Und auch wenn es noch nicht Oktober oder Halloween ist, kann man sich auch mal eine neue Gruselgelegenheit gönnen. PONG STUDIOS hat mit seinem neuen Werk ein schauriges Erlebnis eines Monsterjägers der Sorte „Men in black“ verfilmt.

Düstere Klavierklänge und wunderbar schaurig zusammengestellte Soundeffekte bieten hierbei eine Spannungskulisse, die einen in den Bann zieht. Dazu werden ein paar digital eingefügte Effekte garniert mit einem kleinen Plottwist und voila! Der Film ist fertig!

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Grusel …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 6. September 2020 um 13:50 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 132: John Maynard →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute möchte ich Euch einen Brickfilm aus dem Jahr 2017 von S. Brickbuilder aka Torben aus Flensburg vorstellen. Dieser Brickfilm hatte seine Premiere auf der Steinerei 2017 in Kaiserslautern. Torben hat sich zum Thema „Es war einmal…“ der Ballade „John Maynard“ von Theodor Fontane in diesem Brickfilm angenähert. Der Film war einer meiner Lieblingsfilme auf der damaligen Steinerei, denn man merkt ihm an, dass Torben sich viele Gedanken bei der Umsetzung gemacht hat. Die ruhige Art mit der wunderbaren Kameraführung und auch die Lichtstimmung, die das Geschehen in die Stunde des Sonnenuntergangs platziert, sind super umgesetzt. Auch gibt es viele Kleinigkeiten zu entdecken, die einem beim ersten Anschauen nicht unbedingt auffallen, z.B. wenn der Fahrtwind einem Passagier den Hut vom Kopf fegt und er ihm hinterher läuft – es lohnt sich, den Film mehrmals anzuschauen.

Nun gute Unterhaltung mit „John Maynard“ von S. Brickbuilder…

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 30. August 2020 um 23:08 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 131: LEGO Beer Song →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Manch ein Brickfilm ist jetzt nicht der niveauvollste… oder der edelste, galanteste, sondern schlichtweg ein Klassiker und einfach nur lustig.
2006 dachten Andreas und Bernhard Friedl, dass Sie ein Ulklied als Brickfilm verwursten könnten. Und kreierten aus der Persiflage des „March of the Toreadors“ aus der bekannten Oper „Carmen“ einen Klassiker, der bis heute über 10 Millionen Mal aufgerufen wurde, und der sogar mir vor meinem Brickfilmerdasein bekannt war.
Wenn man zudem ganz genau hinschaut, kann man ein übergroßes DUPLO-Huhn mittanzen sehen…

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 16. August 2020 um 20:32 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 130: Steine (10 Brick Contest Entry 2004) →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Es ist Sommer, die Sonne brennt – also bestes Badewetter! Zwei Einer-Steine schlendern über den Strand und sinnieren darüber, dass früher alles besser war. Eigentlich sind nur klassische Lego-Steine die waren Steine. Diese ganzen neuartigen, fremden Steine braucht doch niemand, die sind überflüssig, denn eigentlich könnte doch alles auch mit Einern gebaut werden. Gut, die Zweier und auch die Achter sind akzeptabel, die sind ja auch schon immer da gewesen. Aber Runde Steine oder gar Bögen? Never ever, oder?

Mathias Mertens ist mit „Steine“ eine wunderbare Analogie zu der „Angst vor dem Fremden“ die in uns allen steckt, gelungen. Da der Brickfilm für den Wettbewerb „10 Bricks Contest“ produziert wurde, besteht er nur aus wenigen (7) Lego-Teilen.

Nun gute Unterhaltung und genießt den Sommer…

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 9. August 2020 um 12:34 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team