Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 82: Die Wand →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch drei Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community.

Die 11. Steinerei 2015 fand zum ersten mal in Österreich statt und das Thema war „Licht und Schatten“.
„Die Wand„ von Twenty-one hat das Festivalthema perfekt getroffen! Der Film erzählt eine sehr schöne Geschichte um und mit „Licht und Schatten“. Die Animationen sind butterweich und wirken einfach natürlich. Wie die Zeitung sich im Wind bewegt, wie der Obdachlose die Kisten zur Laterne trägt, einfach schön anzuschauen! Auch der sparsame Einsatz von Sounds und Musik machen genau das was er soll, den Handlung des Films unterstützen.

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 19. Mai 2019 um 10:21 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 81: Kopflos →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 4 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community.

Die 10. Steinerei 2014 fand unter dem Thema „Zeit“ in Dortmund statt und wurde von Nichtgedreht organisiert.

Diese Steinerei war die erste, die ich persönlich besucht habe. Zwar nur als Zuschauer, aber dadurch kam ich in den Genuss, alle gezeigten Filme auf großer Leinwand zum ersten Mal sehen zu können.
Ein Beitragsfilm brachte mich so zum lachen, dass ich ihn mir immer wieder gerne anschaue. In „Kopflos“ zeigt Euch Filmstudio Schneider, wie Minifiguren Zeit sparen können. Leider gibt es zu bedenkende Nebenwirkungen, sodass man nicht einfach kopflos an das Thema Zeit gehen sollte!

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 12. Mai 2019 um 1:21 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 80: Der Knusperverstärker →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 5 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community. Wenn Du Lust verspürst, mit Deinem eigenen Brickfilm dieses Jahr dabei zu sein, dann reiche Deinen Film hier ein! Du hast nur noch bis zum 6. Mai 2019 Zeit, also bis morgen 23:59 Uhr!

Die 9. Steinerei 2013 fand unter dem Thema „Alles nur erfunden!“ in Bremen statt.

„Der Knusperverstärker“ von BoettcherProductions ist ein Feuerwerk kleiner Gags. Es geht um einen Erfinder, der seine neueste Erfindung zum Patent anmelden möchte und aus diesem Grund im Patentamt vorstellig wird. Er bekommt sein Patent zugesprochen, und wir bekommen fast unglaubliche Dinge zu sehen.

Viel Spaß mit diesem wunderbar fotografierten Brickfilm…

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 5. Mai 2019 um 20:57 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 79: Wer lenkt Dich? →

Diese Woche etwas verspätet, aber eigentlich immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 6 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community. Wenn Du Lust verspürst, mit Deinem eigenen Brickfilm dieses Jahr dabei zu sein, dann reiche Deinen Film hier ein! Du hast noch bis zum 6. Mai 2019 Zeit!

Die 8. Steinerei 2012 fand in Hamburg unter dem Thema „Illusion“ statt.

Der Brickfilm „Wer lenkt Dich?“ von ZweiSteinProductions geht an dieses Thema mit einem sehr philosophischen Blick des Brickfilmers an. Wir Brickfilmer haben die Macht über das Geschehen in der Lego-Welt, wir lenken alle Bewegungen und entscheiden, was im Brickfilm passiert. Oder doch nicht? Vielleicht entscheiden wir ja nicht selbst, sondern sind auch nur Stopmotion-Figuren, die gelenkt werden?

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 29. April 2019 um 21:32 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 78: Herr Schmitzke und das Glück →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 7 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community. Wenn Du Lust verspürst, mit Deinem eigenen Brickfilm dieses Jahr dabei zu sein, dann reiche Deinen Film hier ein! Du hast noch bis zum 6. Mai 2019 Zeit!

Die 6. Steinerei 2010 fand unter dem Thema „Glück“ statt.

Glück ist, wenn man ohne eigenes Zutun einfach mal einer Katastrophe entgeht. Im wunderbar gestalteten Film „Herr Schmitzke und das Glück“ von Zusammengebaut sitzt Herr Schmitzke auf einer Bank, vielleicht in seinem Schrebergarten, und genießt nichtsahnend seinen wohlverdienten freien Tag. Sonst arbeitet er schwer untertage im dunklen Stollen, doch heute kann er die Sonne genießen. Was für ein Glück.
Aber plötzlich wird sein Kleingartenidyll durch eine Katastrophe absurden Ausmaßes gestört…

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 21. April 2019 um 12:15 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 77: Powerlight →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 8 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community. Wenn Du Lust verspürst, mit Deinem eigenen Brickfilm dieses Jahr dabei zu sein, dann reiche Deinen Film hier ein! Du hast noch bis zum 6. Mai 2019 Zeit!

Die 4. Steinerei 2008 fand unter dem Thema „Remake“ statt.
„Powerlight“ von MT-Productions ist ein Remake einer besonderen Art von Audiovisuellen Machwerken des Fernsehens, die Dauerwerbesendung! Ich erinnere mich an eine Zeit, in der diese, früher noch meist aus dem amerikanischen schlecht übersetzten Sendungen vor allem Nachts auf den Privatsendern gezeigt wurden. Gemein war ihnen, dass zwei übertrieben enthusiastische Verkäufer im Dialog den Zuschauern ein mehr oder weniger nützliches Produkt anpriesen.
Dieser Brickfilm nimmt solche Verkaufssendungen gekonnt auf die Schippe und führte wahrscheinlich dazu, dass jede Minifigur unbedingt solch ein „Powerlight“ haben musste!
Also, schaut Euch „Powerlight“ an und greift zum Telefon!

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 14. April 2019 um 1:17 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 76: made in 2 days →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 9 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community. Wenn Du Lust verspürst, mit Deinem eigenen Brickfilm dieses Jahr dabei zu sein, dann reiche Deinen Film hier ein! Du hast noch bis zum 6. Mai 2019 Zeit!

Heute gibt es mal etwas anderes als den „typischen“ Brickfilm für Eure Augen, einen abstrakten Brickfilm. „made in 2 days“ von Cornelius Koch und Theodor Becker aka Brixhouse ist für die Steinerei 2007 entstanden. Das Thema war damals „Geflügelte Worte“ und der Film, der stark an Werke des Animationskünstlers Oskar Fischinger erinnert, trifft das Thema recht gut. Zum einen passt der ständige Wandel der Formen, Farben und Sounds zu dem am Schluss gezeigten Goethe-Zitat „Wohl ist alles in der Natur Wechsel, aber hinter dem Wechsel ruht ein Ewiges.“ und zum anderen höre ich da die ganze Zeit Fliegen oder auch geflügelte Wörter raus.

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 7. April 2019 um 11:25 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 74: Der Auftrag →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch elf Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Den Anfang macht ein Beitragsfilm für die erste Steinerei 2005. Diese Steinerei ist bis heute die einzige ohne Wettbewerbsthema. Bei dem Brickfilm Der Auftrag von Cornelius Koch und Theodor Becker handelt es sich um einen Terroristenthriller. Coole Dialoge, authentische Soundkulisse und ein atemberaubende Verfolgungsjagd die mit passender Musik unterstützt wird, das alles prägt diesen Film.

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 24. März 2019 um 12:25 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 73: Siszilla →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Kleine Geschwister können einem manchmal den letzten Nerv rauben. Erst soll man nicht so laut spielen, da sie schlafen und wenn man gerade so schön in eine neue Welt eingetaucht ist, kommen sie und machen alles kaputt. Da hilft nur ein Sondereinsatz von Polizei und Feuerwehr…

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 17. März 2019 um 10:11 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 72: M.C. ESCHER’S WATERFALL IN LEGO →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

M.C. Escher war ein begnadeter Künstler aus den Niederlanden und sein Werk die Illusion, die Illusion eigentlich unmöglicher Dinge.
Illusion war auch das Thema der Steinerei 2012 und nichtgedreht hat die Escher-Zeichnung „Waterfall“ (Wikipedia) als Brickfilm für den Wettbewerb realisiert. Das Wasser fällt runter um dann weiter runter zu fließen. Oder doch wieder rauf, um dann wieder runter zu fallen? Hä? Es widerspricht allen unseren Erfahrungen und ist deswegen so spannend. M.C. Escher sagt dazu: „Wir leben in einer schönen und geordneten Welt, nicht in einem Chaos ohne Normen, auch wenn es manchmal so erscheint.“

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 10. März 2019 um 10:34 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team