Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde..

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#Stopmotionsonntag 214: Brickfilm Workshops Kiekeberg 2022 →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Vom 30.7. – 31.7.2022 fanden im Freilichtmuseum Kiekeberg Workshops statt, die neue junge und alte Brickfilmer in das Handwerk des Brickfilms einführten. Hierbei entstanden 108 Brickfilme, die nicht alle Erstlingswerke, aber dennoch nicht minder genial sind.
In diesem Zusammenschnitt wollen wir euch die unendlichen Weiten des Meeres, den überaus geräumigen Weltraum, die wilde Brickfilm-stadt und den idyllisch anmutenden Bauernhof vorstellen, in denen in der kurzen Zeit so einiges passiert ist.

Ich wünsche gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 14. August 2022 um 13:23 in Allgemein, Gemeinschaftsprojekt, StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 213: Delivering Mail →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Es gibt wieder etwas aus meinem Lieblingsthema: Space!

Auf einer Raumstation, vielleicht auch auf einem Raumschiff gibt es immer noch Briefe und die müssen ausgetragen werden. Dies erledigt ein kleiner Roboter, der mit seinem Postfahrzeug von Briefkasten zu Briefkasten fährt, um die Briefe zuzustellen. Eine ziemlich langweilige Angelegenheit – eigentlich! Denn es gibt einen Adressat, der keinen Briefkasten hat und ausgerechnet da muss der letzte Brief hin. Eine fast unlösbare Aufgabe für den kleinen Roboter.

Mit „Delivering Mail“ ist Bruno Lefèvre aka Aiwha ein rührender Brickfilm mit tragik-komischer Pointe gelungen. Der Brickfilm besticht durch stimmiges Setdesign, schöne Animationen und gutes Timing. Unterstützt wird der Film durch ein passenden Soundtrack.

Und nun wünsche ich gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 7. August 2022 um 13:46 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 212: American Psycho – Brickfilm →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden! Diesmal mit einem Beitrag von Gammast.

Kennst du die Filmtechnik Stop Motion?

Eine regelrechte Kunst der Filmgeschichte. Mehrere Bilder welche sekundenschnell nacheinander abgespielt werden, um somit einen beweglichen Film erschaffen. Ende des 19 Jahrhunderts erschaffen, wurde diese Technik auch Anfang der 70er im Bereich LEGO das erste Mal genutzt.

Ein Genuss für LEGO Begeisterte, sich solche Brickfilme anzusehen, dass sie gar nicht die wahre Bedeutung hinter der Action, Spannung, sowie der Freude beachten. Aber das sollten Sie, weil es das filmische Können des Brickfilmers selbst zeigt, und wie dieser es mit jedem neuen Film versucht zu steigern.

HEY PAUL!!!

Hier Axtgeräusche einfüg:


Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 24. Juli 2022 um 19:00 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 211: Out to Lunch • BRAWL 2022 (LEGO animation brickfilm) →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute endete der BRAWL 2022. Ein Wettbewerb von Bricks in Motion, wo für einen Brickfilm genau eine Woche als Zeitlimit gesetzt wurde. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs war „Wiederholung“ und diese ist in den teilweise sehr harkeligen Animationen im sonst so weichen und glatt polierten drumherum wiederzufinden.
Seán und Brian Willis aka sillypenta zeigt in seiner Geschichte zwei ungleiche Brüder, die zusammen Essen gehen. Und es stellt sich heraus, dass auch so Manches Unkonventionelles von ulkigen Gestalten gelernt werden kann.

Ich wünsche gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …
https://www.youtube.com/watch?v=6gDO3zMVD9s

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 17. Juli 2022 um 23:33 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 210: Ninja Trash →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Habt Ihr heute schon den Müll rausgebracht? Ich habe heute den Müll rausgebracht, denn morgen kommt hier bei mir in der Straße die Müllabfuhr. Dabei dachte ich an den Brickfilm „NinjaTrash“ von LegoStein13 – Einem bekannten deutschen Brickfilmer aus der guten alten Zeit. Der Film ist schon über zehn Jahre alt und sein Alter sieht man ihm nicht an.

Auch bei einem Ninja wird es mal Zeit, den Müll raus zubringen. Spätestens dann, wenn der Mülleimer randvoll mit Verpackungen der Katayaki-Kekse ist, wird es Zeit. Diese eigentlich banale Tätigkeit ist bei einem echten Ninja natürlich überhaupt nicht banal. Er muss sich rauskämpfen. Ist doch klar, oder? „Ninja Trash“ ist voller Action und Witz.

Ich wünsche gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 10. Juli 2022 um 21:13 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 209: LEGO Zombie Movie – Martian Gothic part 1 →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Viele Erstlingswerke beziehen sich auf einen Banküberfall oder eine Verfolgungsjagd mit geballter Action! Andere wiederum fangen direkt mit einem komplexen Genre, wie dem Horror an. So auch Patryk Wawer aka Titan Pictures.
Martian Gothic ist eine Filmreihe aus zwei Filmen, die zunächst als Trilogie geplant war. Sie basiert auf dem gleichnamigen Computerspiel und ist dank dem Setting auf einer Marsstation, die unter einem Zombieproblem leidet direkt ein geballtes Sci-Fi-Horror-Videospieladaptionserlebnis!
Die gruselige Musik und passenden Soundeffekte lassen den Betrachter schnell in die unheimliche Atmosphäre eintauchen.
Auch die teilweise ruckelige Animation und etwas unmotiviert klingenden Sprecher können von dem Erlebnis nicht wegtäuschen.

Ich wünsche gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …


Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 3. Juli 2022 um 16:26 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 208: Fishy Falballa – Steinerei 2019 →

Es ist Pride Month! Auch auf dem Brickboard feiern wir Identitäten, Sexualitäten und alles drum und dran. Daher zum Stopmotionsonntag ein wenig etwas in die Richtung.

Dieses mal aus den eigenen Reihen, der allseits bekannt-beliebte AoW-Gamer, und sein Beitrag zur Steinerei 2019. Mehrjungfrauen sind eigentlich seit jeher queer konnotiert, vor allem der Kult-Disney-Klassiker Arielle hat seine Wurzeln in dem Geschreibsel des unglücklich verliebt homosexuellen Hans Christian Andersen und ist auch in der Film-Version ein Symbol für allerhand LGBTQIA+ Menschen. Unglücklich verliebt ist auch Fishy Falballa, gesprochen von AoW-Gamer selber, aber auch ihr Crush hält so manche Queerness parat… Abseits davon ist der gesamte Film eine schöne Parodie auf heteronormative Liebesgeschichten und stellt das klassische „Boy meets girl“ auf den Kopf. Auf welche Weise? Seht selbst!

Hier auch der Link zur Filmvorstellung im Forum.

Veröffentlicht von am 26. Juni 2022 um 22:56 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 207: Break Break Break Dance – LEGO Stop Motion →

Es ist Pride Month! Auch auf dem Brickboard feiern wir Identitäten, Sexualitäten und alles drum und dran. Daher zum Stopmotionsonntag ein wenig etwas in die Richtung.

Repräsentation als Thema ist wichtig. Ein Film, der sich mit queeren Themen befasst, eine Coming Out Story, eine queere Geschichte. Umso schöner ist es aber auch, wenn queere Charaktere in „anderen“ Narrativen auftauchen dürfen. Wenn eine trans* Person nicht das Thema sein muss, sondern einfach sein kann. So ist es in diesem Film von JO Co: Ein wildes Dance Battle, die beiden Tänzer*innen machen tolle Bewegungen zu toller Musik zu toller Belichtung. Und eine*r der beiden ist nicht genderkonform. Das ist umso wichtiger mit ein wenig Kontext: Die englischsprachige Brickfilm-Gemeinde hatte vor einiger Zeit ein Brickfilmer einen Anti-Trans Film mit einer ähnlichen Figur gedreht, in dem ebendieses Aussehen als „unnormal“ dargestellt wurde. Umso schöner finde ich diese Gegenbewegung, in der solch ein Charakter einfach mal abtanzen kann!

Und nun viel Unterhaltung mit dem heutigen Film:

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 19. Juni 2022 um 17:06 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 206: IM NOT GAY! (Brick Film Day 2021) →

Es ist Pride Month! Auch auf dem Brickboard feiern wir Identitäten, Sexualitäten und alles drum und dran. Daher zum Stopmotionsonntag ein wenig etwas in die Richtung. Heute mit einem Beitrag von Gammast.

KMStudio zeigt uns, wie man humorvoll, wie auch getrickst einen Film erstellt, welcher zwar in der Dunkelheit spielt, jedoch der Regenbogen nicht weit entfernt scheint. Vor alledem ist die Dunkelheit selbst peinlich berührt…aber seht selbst.

Und nun viel Unterhaltung mit dem heutigen Film:


Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 12. Juni 2022 um 21:44 in StopmotionSonntag

#Stopmotionsonntag 205: BETTER a Brickfilm →

Es ist Pride Month! Auch auf dem Brickboard feiern wir Identitäten, Sexualitäten und alles drum und dran. Daher zum Stopmotionsonntag ein wenig etwas in die Richtung.

Oft denken wir in unserer Gesellschaft automatisch in einem binären System: 1 und 0, männlich und weiblich. Dass Menschen sich gar nicht in diese Kategorien einordnen lassen, dass es auch das Dazwischen gibt oder beides zusammen oder alles drum und dran, so etwas ist erst mal Gewöhnungssache. Umso schöner, wie es hier einfach so passiert. Wo wir die Hauptperson dann einordnen ist völlig egal. Die Filmemacherin ist übrigens selber eine trans Frau und macht alles mögliche um Lego, diesen Brickfilm speziell für den THAC XVII Wettbewerb. Eine klassische Badezimmer-Szene, oft zu sehen in dem Kontext, aber irgendwie auch treffend. Hoffentlich ein Weg, diese gender-durchtretende Erfahrung ein wenig näher zu bringen…

Und nun viel Spaß beim heutigen Brickfilm!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 7. Juni 2022 um 22:22 in Allgemein, StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team