Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

Steinerei 2019 - Die Regeln

Informationen und Diskussionen rund um die Steinerei - für andere Wettbewerbe ist natürlich auch Platz.

Moderator: mert

Steinerei 2019 - Die Regeln

Beitragvon Torben » 09.09.2018, 12:43

Moin moin,

Einerseits könnte man sagen, dass nun 14 Steinereien mit dem gleichen Reglement gut funktioniert haben und man daher auch keine Änderung vornehmen sollte.

Andererseits… Bisher hat es drei Preise für die selbe Sache gegeben, nämlich ob ein Film der beste, zweitbeste oder drittbeste war. Trotz des einheitlichen Wettbewerbsthemas fallen alle Filme aber so unterschiedlich aus, dass man auch Äpfel mit Birnen vergleichen könnte, nur weil beides Obst ist. Der einzige Unterschied bestand in dem Gremium, das die Preise vergeben hat. Die Entscheidung aller drei Gremien ist schwer nachzuvollziehen.

Steffen (Golego) hat 2016 schon mal einen Schritt in eine andere Richtung gemacht. Ergänzend zur gewohnten Preisvergabe hat es Preise in weiteren Kategorien gegeben. Diesen Schritt empfand ich als gelungen und möchte daher darauf aufbauen.

Im Reglement der Steinerei 2019 wird es daher einige Änderungen geben, sowohl was die Preise angeht, als auch die Ermittlung der Gewinner. Ein Preis bleibt dabei nahezu unverändert.
In den folgenden 9 Kategorien wird auf der Steinerei 2019 jeweils ein Preis vergeben werden.

Bester Film des Wettbewerbs
Beste Dramaturgie
Beste Kamera
Bestes Szenenbild
Beste Stop-Motion Animation
Bestes Sounddesign
Beste Sprecher
Bester Einsatz von Musik
Bester Film eines Newcomers


Die Gesamtanzahl der Preise wird also nicht verringert, sondern nur spezifischer ausfallen.
Somit könnte zum Beispiel auch ein Film, der in einem der Bereiche nicht so hoch punktet, in einem anderen Gebiet einen Preis nach Hause bringen.

Was sich genau hinter den Preisen verbirgt und wofür sie genau vergeben werden, könnt ihr im nachfolgendem Auszug aus dem Reglement entnehmen.
Das gesamte Reglement findet ihr hier auf Steinerei.de .


§11.1

Auf dem Festival werden Preise in den folgenden Kategorien vergeben:
a) Bester Film des Wettbewerbs (siehe §11.4)

b) Beste Dramaturgie (Hier geht es darum, bei welchem Film die zu Grunde liegende Geschichte am besten erzählt wurde. Es geht dabei nicht um Spezialeffekte, sondern erzählerische Stilmittel, Wendungen, Höhepunkte, etc. sind entscheidend)

c) Beste Kamera (Blickwinkel/Einstellungen, Unschärfen, Kamerafahrten, wie wurde die Kamera genutzt um die Geschichte zu erzählen?)

d) Bestes Szenenbild (hier geht es schlicht um das statische Set/die Sets)

e) beste Stop-Motion Animation (hier geht es nicht nur darum eine möglichst flüssige Animation abzuliefern. Entscheidend sind zum Beispiel auch Gesten der Figuren, Bewegungen von Objekten im Wind, realistisches Verhalten von Fahrzeugen, etc.)

f) Bestes Sounddesign (hier geht nicht um die Musik, entscheidend sind ausschließlich die Gerausche, zum Beispiel Schritte, Wind, Umgebungsgeräusche, etc.)

g) Beste Sprecher (hier geht es darum die Arbeit der Sprecher zu würdigen und den Regisseur, der seine Sprecher zur besten Leistung bewegen konnte)

h) Bester Einsatz von Musik (Diese Kategorie richtet sich natürlich nur an Filme, die mit Musik unterlegt sind. Es geht nicht um das Musikstück an sich, also den besten Titelsong. Vielmehr darum, ob die Musik die Handlung trägt oder unterstützt?

i) Bester Film eines Newcomers (siehe § 11.5)


§11.2
Vorentscheid durch Abstimmung der Brickfilmer zur Ermittlung der Filme, die auf jeden Fall im Finale der Steinerei im Kino gezeigt werden, im Folgenden „Top-Liste“.
Alle an der diesjährigen Steinerei teilnehmenden Brickfilmer/-teams bewerten alle eingereichten Filme der jeweils anderen Teilnehmer nach dem Eurovision-Song-Contest-Prinzip.
Das heißt, dass der beste Film 12 Punkte erhält, der zweitbeste Film 10 und danach weitere 8 Filme absteigend von 8 bis 1 Punkte. Somit erhalten insgesamt 10 Filme Punkte von jedem Brickfilmer/-team.
Jeder Brickfilmer/-team darf genau einmal abstimmen, egal wie viele Filme von ihm/ihr oder dem Team eingereicht wurden. Team-Produktionen geben eine gemeinsame Punktevergabe ab.


§11.3
Abstimmung über die Preise aus §11.1 Absätze b bis h.
Zusätzlich zum Vorentscheid sind alle Brickfilmer/-teams aufgerufen alle eingereichten Filme der anderen Teilnehmer in den oben angegebenen Kategorien zu bewerten. Hierfür wählt jeder Brickfilmer/-team seinen Favoriten in der jeweiligen Kategorie.
Für den Fall, dass in den jeweiligen Kategorien kein eindeutiger Sieger ermittelt werden kann (gleiche Punktzahl), ist die Jury das Zünglein an der Waage und entscheidet, welcher der höchstbewerteten Filme gewinnt.
Sollte ein Gewinner in einer der Kategorien ein Film sein, der nicht durch den Vorentscheid in die Top-Liste gewählt wurde, so wird dieser Film automatisch zur Top-Liste hinzugefügt und im Kino gezeigt und nimmt somit auch an der Publikumswertung (§11.4) teil.
Jeder Brickfilmer/-team darf genau einmal abstimmen, egal wie viele Filme von ihm/ihr oder dem Team eingereicht wurden. Team-Produktionen geben eine gemeinsame Punktevergabe ab.


§11.4
Abstimmung über den besten Film des Wettbewerbs (aus §11.1 Abs. a)
Der Preis für den Besten Film des Wettbewerbs geht an den Film, der durch die Abstimmung des Publikums im Kino auf den 1. Platz gewählt wird. Dieser Film hat also bereits die Hürde des Vorentscheids (§11.2) genommen und hat dann schließlich auch die Mehrzahl des Publikums, der für den Wettbewerb größtmöglichen Jury, überzeugt.
Die Abstimmung durch das Publikum erfolgt nachdem die Filme der Top-Liste im Kino gezeigt wurden. Jeder Zuschauer hat auf dem dafür vorgesehenen Stimmzettel die Möglichkeit 1 Stimme für den besten Film seiner Wahl zu geben.


§11.5
Abstimmung über den Preis für den besten Film eines Newcomers (aus §11.1 Abs. i)
Der Preis für den besten Film eines Newcomers wird durch die Jury, bestehend aus 3 Personen aus dem Bereich Medien und/oder Kunst , ermittelt. Die Abstimmung erfolgt im Geheimen.
Es können alle Filme des gesamten Wettbewerbs an dieser Abstimmung teilnehmen, sofern sie von einem Newcomer (einzelner Brickfilmer/-team) produziert wurden.
Ein Newcomer im diesjährigen Wettbewerb ist, wer zum ersten Mal an der Steinerei teilnimmt oder zum zweiten Mal, nachdem er im letzten Jahr zum ersten Mal teilgenommen hat.
Ausgeschlossen sind Teams, in denen ein „alter Hase“ beteiligt ist, also ein oder mehrere Brickfilmer, die bereits vor dem vergangenen Jahr an der Steinerei teilgenommen haben.



Viele Grüße
Torben
Benutzeravatar
Torben
 
Beiträge: 55
Registriert: 15.07.2015, 05:49
Wohnort: Flensburg

Re: Steinerei 2019 - Die Regeln

Beitragvon Yetgo » 09.09.2018, 15:33

Eine gute Idee, die Preisvergabe so umzustruktorieren, ich bin gespannt, wie das letztendlich ausfallen wird! :D

Ich merk gerade, ich zähle sogar noch als Newcomer! :shock:
Benutzeravatar
Yetgo
 
Beiträge: 195
Registriert: 28.12.2017, 15:23
Wohnort: Dortmund

Re: Steinerei 2019 - Die Regeln

Beitragvon ParadiseBricks » 10.09.2018, 17:31

Ist eine willkommene Abwechslung denke ich. Halte die Methode aber grundsätzlich anfällig dafür, dass sich die 9 Preise auf nur ein paar wenige Filme verteilen. Naja, ich glaube die Diskussion wurde hier im Board schon zu genüge geführt, natürlich liegt die Entscheidung bei dir ;)
Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.

-Albert Einstein
Benutzeravatar
ParadiseBricks
 
Beiträge: 159
Registriert: 05.09.2012, 19:32
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Steinerei 2019 - Die Regeln

Beitragvon Torben » 11.09.2018, 12:31

ParadiseBricks hat geschrieben:Ist eine willkommene Abwechslung denke ich. Halte die Methode aber grundsätzlich anfällig dafür, dass sich die 9 Preise auf nur ein paar wenige Filme verteilen. Naja, ich glaube die Diskussion wurde hier im Board schon zu genüge geführt, natürlich liegt die Entscheidung bei dir ;)

Hallo :-)

die Diskussion hat es hier in der Tat schon oft gegeben, daher auch meine Entscheidung die Preise im nächsten Jahr einmal nach anderen Kriterien zu vergeben. Ich möchte Filmen, die möglicherweise als Gesamtwerk nicht einen der bisher vergebenen Preise erhalten hätten, die Chance geben in einer der neuen Kategorien einen Preis zu erhalten, weil sie einfach unter einem speziellen Gesichtspunkt (Set, Animation, etc.) eine gute Leistung erbringen.
Natürlich ist auch bei diesem Ansatz die Möglichkeit gegeben, dass es Filme geben wird, die in mehreren dieser Kategorien gewinnen.

Wenn wir uns die letzten Jahre einmal ansehen, dann ist das auch bei den bisherigen Regeln vorgekommen. Die insgesamt 9 Preise wurden die folgende Anzahl von Filmen vergeben:
2018 insgesamt 4 verschiedene Preisträger (+1 Sonderpreis)
2017 insgesamt 4 verschiedene Preisträger
2016 insgesamt 8 verschiedene Preisträger
2015 insgesamt 5 verschiedene Preisträger
2014 insgesamt 3 verschiedene Preisträger
2013 insgesamt 6 verschiedene Preisträger
2012 insgesamt 4 verschiedene Preisträger

Wie in meinem Eingangspost schon erwähnt, ist es mein Wunsch, dass die Vergabe differenzierter ausfallen wird, vielleicht für den einzelnen auch besser nachvollziehbar.

Letztendlich war und bleibt es bei einem Wettbewerb so, und das ist die Steinerei schließlich auch:

Möge der bessere gewinnen. :D

Viele Grüße
Torben
Benutzeravatar
Torben
 
Beiträge: 55
Registriert: 15.07.2015, 05:49
Wohnort: Flensburg

Re: Steinerei 2019 - Die Regeln

Beitragvon AoW-Gamer » 23.09.2018, 18:44

Ich halte die neuen Preiskategorien für sehr spannend und generell denke ich, dass es dadurch mehr unterschiedliche Gewinner geben wird, als sonst die üblichen 3-5 Teilnehmer/Teams. Das hat man 2016 schon in Stuttgart gesehen, wo zum ersten Mal ganz kuriose und doch witzige Preiskategorien eingeführt wurden. (Bäschde Syngroh!)

Ich bin auf jeden Fall gespannt.
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Steinerei 2019 - Die Regeln

Beitragvon Brickhario » 13.02.2019, 18:25

Wie steht es mit CGI Animation aus? Wie viel darf man in einem Brickfilm davon verwenden für die Steinerei 2019?
Benutzeravatar
Brickhario
 
Beiträge: 12
Registriert: 23.04.2017, 16:32
Wohnort: Wien


Zurück zu Steinerei und mehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team