Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

Weihnachtliche Kurzgeschichten

Hier könnt ihr eure fertigen (!) Brickfilme vorstellen oder eine konstruktive Kritik zu anderen Filmen beitragen.

Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Grimmona » 09.12.2018, 18:57

Hi ich bin neu hier,
Seit ein paar Monaten mache ich etwas andere Brickfilme. Da ich die einzelbilder so bearbeite, dass sie wie gezeichnet aussehen.
Zu Weihnachten mache ich eine sieben teilige kurzfilm serie passent zum Thema.















Zuletzt geändert von Grimmona am 31.12.2018, 03:00, insgesamt 3-mal geändert.
Grimmona
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 18:20

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon AoW-Gamer » 09.12.2018, 20:08

Hallo Grimmona und Willkommen im Brickboard. :)

Ich glaube das Einbetten mit der YouTube-Funktion hat nicht ganz geklappt. Vermutlich fehlt beim / bei dir irgendwo noch ein Leerzeichen.
Dann kann man die Filme hier auch mit Vorschaufenster ansehen.

Die Idee mit dem Comicfilfer finde ich echt gut. Das verleiht dem Film noch einen gewissen Charakter. Hast du den Filter mit deinem Bildbearbeitungsprogramm erstellt oder gab es da eine Vorlage?

Das Ganze gibt auch ein wenig das Gefühl, dass das Bild "zittert". Benutzt du ein Stativ oder einen Fernauslöser für die Kamera? Das hilft unheimlich gegen minimale Wackler.
Besonders gut gelungen finde ich die Leistung der Sprecher. Es entsteht ein dynamisches Klangbild und keiner wirkt so, als ob er nur vom Blatt ablesen würde.
Sind das deine Erstlingswerke?

Viele Grüße und weiter so! Ich bin gespannt, was in der nächten Folge passiert.
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 738
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Oli6 » 09.12.2018, 20:29

Hallo Grimmona!

Von mir auch ein Herzliches Willkommen auf Brickboard! :)
Kann mich der Meinung von AoWGamer nur anschließen. :)

Ist der Comic Still aus der Programm App von „Prisma“ erstellt?
Bearbeitest Du die Comic Fotos am Computer oder übers Handy.

Mir hat auch das Konzept der Weihnachts Brickfilme und von der Brickfilm Serie „Grimmona Chroniicles“ sehr gut gefallen und die Dialoge und die Stimme zur die Brickfilme haben mir sehr gut unterhalten.:D

Was ich Dir als kleinen Tipp auf dem Weg mitgeben kann, dass beim Sprechen der Figuren die Bewegung sich
wiederholten, wo ich beim Sprechen der Figuren damals eher ganz wenig einschätze und verschiedene Bewegungen angewandt habe.
Verwendest Du zum Brickfilmen ein Handy und mit welchen Stativ besfestigst Du Dein Handy zum Brickfilmen?
Sonsten hat mir Deine Brickfilme sehr gut gefallen und bitte mach weiter mit dem Brickfilmen! :D

LG
OliAG
We Think too much and feel too little. „Charlie Chaplin“
Don’t bad vibes please
Unterschätze nie einen Autisten!
https://instagram.com/p/BgwVoh3gi__49Me ... Eq0HqvY40/

OliAG YouTube Channel:
https://www.youtube.com/user/OliAG1
Benutzeravatar
Oli6
 
Beiträge: 971
Registriert: 12.11.2006, 18:02
Wohnort: Kein Kommentar! ;P

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Grimmona » 10.12.2018, 02:54

Hallo AoW-Gamer;

AoW-Gamer hat geschrieben:Hallo Grimmona und Willkommen im Brickboard. :)


Danke das Ihr mich so nett auf nehmt


AoW-Gamer hat geschrieben:Ich glaube das Einbetten mit der YouTube-Funktion hat nicht ganz geklappt. Vermutlich fehlt beim / bei dir irgendwo noch ein Leerzeichen.
Dann kann man die Filme hier auch mit Vorschaufenster ansehen.


ich dachte erst das Problem sei entstanden weil ich es am Handy gepostet habe, aber auch wenn ich es komplett neu einfüge, klappt es nicht -_-

AoW-Gamer hat geschrieben:Die Idee mit dem Comicfilfer finde ich echt gut. Das verleiht dem Film noch einen gewissen Charakter. Hast du den Filter mit deinem Bildbearbeitungsprogramm erstellt oder gab es da eine Vorlage?


Sowohl als auch, bisher habe ich eine Handy App genutzt, die ist super aber extrem zeitaufwendig, weil ich jedes bild einzeln jeweils um die 10 Minuten rendern lassen muss, und dann spackt das Programm auch mal gerne ab. für 500 Bilder brauche mindestens 3 Wochen allein für die Bearbeitung.
Im Sonntags Video fehlte mir schlicht diese Zeit und ich habe die 7 Tage testversion von photoshop genutzt für diesen Comic effekt, dank Stapelbearbeitung war es in einer Stunde erledigt + einen tag für Technische probleme ausbügeln ;-), es ist ne notlösung gewesen wenn es auch so bequem ist die Filter von der App geben den Szenen zusätzlich eine Stimmung das habe ich mit Photoshop bisher noch nicht geschafft.

AoW-Gamer hat geschrieben:Das Ganze gibt auch ein wenig das Gefühl, dass das Bild "zittert". Benutzt du ein Stativ oder einen Fernauslöser für die Kamera? Das hilft unheimlich gegen minimale Wackler.

Also angefangen habe ich in einem leeren schrankfach und einem Stativ mit meinem Handy, dann bin ich zur meiner Treuen lumix über gegangen, (immer noch im schrank fach )
dann wurden die Neuen LEGO Sets für 2019 bekannt gegeben und mein bilk viel auf den Moviemaker, eine kleine recherche ergab dass es bereits einige varianten des Movimakers gab, also mir ne Bau anleitung rausgesucht und die kamera haltung etwas abgespeckt nachgebaut, Ich liebe den schwenkarm, den slider habe im mit fliesen hinbekommen, nutze das featur aber nur zur Hand ausrichtung, zu der zeit habe ich auch zugang zu einem anderen Handy bekommen, da mein kameraobjektiv am meinem Handy von innen Beschlagen ist, was gelegentlich die Aufnahmen ruiniert. Das andere Handy ist schlechter von der Kameraqualität was sich aber witzigerweise besser mit den Filtern verträgt, weil irgend wie die Kontraste stärker und Farben intensiver sind. und das wichtigste mein Fernauslöser funktioniert mit diesem Handy. bei der Lumix hat das auslöser drücken ja leider gelegentlich für wackler gesorgt


AoW-Gamer hat geschrieben:Besonders gut gelungen finde ich die Leistung der Sprecher. Es entsteht ein dynamisches Klangbild und keiner wirkt so, als ob er nur vom Blatt ablesen würde.

Ja da habe ich großes glück, vor etwa einem Jahr fragte ein kleiner Youtuber mich ob ich in seinen Hörspielen mitsprechen möchte, seitdem besetze ich regelmäßig wichtige rollen bei Ihm, das hat meine eigenen Sprecher Qualitäten geschult und mir zugang zu Ihm als Sprecher und seinen anderen Sprechern gegeben, die meist aus Youtubern und Younowern bestehen.
Aber ein Glücksfall von der sorte zu richtigen zeit in der richtigen Facebook gruppe hat dazu geführt, dass ich Carpe Diem kennen gelernt habe und er ist einfach ein Stimmtalent (er spricht den Weihnachtsmann, habe nur ein wenig runtergepitcht), und zu meinem glück macht ihm das einsprechen meiner Texte wahnsinnig spass :D

AoW-Gamer hat geschrieben:Sind das deine Erstlingswerke?

Viele Grüße und weiter so! Ich bin gespannt, was in der nächten Folge passiert.


Ja,
es giebt zwar ein abgebrochenen Brickfilm von vor 3-4 Jahren der technisch sogar ganz gut ist, doch leider habe ich vor der Poniente aufgehört, das war noch zu ner Zeit wo ich selten was zu ende gebracht habe, es auch wusste und daran verzweifelt bin. um so mehr erstaunt es mich dass ich 3 folgen Grimmi Chronicles zack zack hintereinander abgeschlossen habe, und auch das Weihnachtsprojekt bisher sogar zeitlich immer gut fertig geworden bin.
Ich denke der Filter der mich dazu zwingt, mehr zeit einzuplanen und immer ein bisschen zu machen, könnte ein Faktor dafür sein, zum anderen habe ich nun endlich die Mittel gefunden Meine Geschichten zu erzählen, weshalb ich mit Youtube überhaupt angefangen habe.

Ich will noch viel stilistisch ausprobieren, dank dem Forum(habe in die Tutorial deschaut) habe ich jetzt erst mal den Blick auf die Stopmotion apps gerichtet und mal sehen was sich damit aus meinen Aufnahmen rausholen lässt.

Liebe Grüße
Grimmona
Grimmona
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 18:20

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Grimmona » 10.12.2018, 03:14

Hallo Oli6

Oli6 hat geschrieben:Hallo Grimmona!

Von mir auch ein Herzliches Willkommen auf Brickboard! :)
Kann mich der Meinung von AoWGamer nur anschließen. :)


Danke schön

Oli6 hat geschrieben:Ist der Comic Still aus der Programm App von „Prisma“ erstellt?
Bearbeitest Du die Comic Fotos am Computer oder übers Handy.


'Prisma' sagt mir nichts ich benutze eine andere App, ich möchte diese erst preisgeben nachdem ich mich etabliert habe, da sie ja schon mein Markenzeichen und Wiedererkennungswert ist, auch wenn ich nicht glaube das sich jemand anderes freiwillig mit dieser verfluchten app rum ärgern will, 10 Minuten für ein Bild und dann stürzt sie noch in der letzten sekunde ab...-_-, ob wohl meine letzte Weihnachtsfolge ja zeigt, mit Photoshop geht es auch ;-)

Oli6 hat geschrieben:Mir hat auch das Konzept der Weihnachts Brickfilme und von der Brickfilm Serie „Grimmona Chroniicles“ sehr gut gefallen und die Dialoge und die Stimme zur die Brickfilme haben mir sehr gut unterhalten.:D

Was ich Dir als kleinen Tipp auf dem Weg mitgeben kann, dass beim Sprechen der Figuren die Bewegung sich
wiederholten, wo ich beim Sprechen der Figuren damals eher ganz wenig einschätze und verschiedene Bewegungen angewandt habe.
Verwendest Du zum Brickfilmen ein Handy und mit welchen Stativ besfestigst Du Dein Handy zum Brickfilmen?
Sonsten hat mir Deine Brickfilme sehr gut gefallen und bitte mach weiter mit dem Brickfilmen! :D

LG
OliAG


Danke,
und zu kameras und stativen habe ich bereits ausführlich bei AoW-Gamers Kommentar Geschrieben, aber noch vergessen das ich noch ein kleines octopus stativ(das ding mit den beweglichen Beinen) besitze, das beim letzten Film auch Verwendung fand, es ist recht praktisch da man damit Kamerawinkel erreichen kann die mit einem normalen Stativ sehr schwierig einzustellen sind, außerdem ist es um einiges Boden näher als mein Großes Metall stativ (obwohl ich die mittelstange(wo die kamera drauf sitzt) auch kopfüber befestigen kann und dann geht es auch ganz gut,insbesondere wenn ich nicht meine Lumix sondern das Handy in der Handyhalterung benutze... ich bin dann mal weg ich muss da mal was ausprobieren ;-) )) .

Liebe Grüße
Grimmona
Grimmona
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 18:20

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon ibaschi » 12.12.2018, 19:55

Moin Grimmona!
Ein herzliches Willkommen auch von mir.
Ich habe mal das Einbetten für Dich übernommen, das ist leider nicht so einfach im altehrwürdigen Brickboard.

Dein Weihnachtsspecial werde ich mir noch anschauen, ich freu mich schon.

Liebe Grüße
Baschi
Bild
Benutzeravatar
ibaschi
 
Beiträge: 272
Registriert: 10.07.2008, 11:54
Wohnort: Altes Land

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Grimmona » 16.12.2018, 20:17

ibaschi hat geschrieben:Moin Grimmona!
Ein herzliches Willkommen auch von mir.
Ich habe mal das Einbetten für Dich übernommen, das ist leider nicht so einfach im altehrwürdigen Brickboard.

Dein Weihnachtsspecial werde ich mir noch anschauen, ich freu mich schon.

Liebe Grüße
Baschi


Danke Baschi,
Ich hoffe dir gefällt es.

Ja das ist warlich kompliziert,
Habe es geschafft die neuste Folge anzufügen,
Wer aber nicht wieder hochskrollen will, Dem tu ich es hier noch mal rein




Liebe Grüße

Grimmona
Grimmona
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 18:20

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon AoW-Gamer » 21.12.2018, 23:33

Cool! Ich freue mich auf die nächsten Episoden!
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 738
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Grimmona » 24.12.2018, 07:48

so die Neusten zwei Episoden sind angefügt, am 31. gibt es eine kleine Bonusfolge,
Habt ein Wunderschönes Weihnachten.



Grimmona
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 18:20

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon AoW-Gamer » 28.12.2018, 00:51

Ich finde die Reihe echt cool. Bin schon auf die Bonusfolge gespannt.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ein paar Szenen wesentlich stärker mit dem Filter nachbearbeitet wurden, als andere. Ich glaub bei besonders dunklen Szenen wirkt der Filter stärker, oder?
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 738
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon Grimmona » 31.12.2018, 03:03

AoW-Gamer hat geschrieben:Ich finde die Reihe echt cool. Bin schon auf die Bonusfolge gespannt.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ein paar Szenen wesentlich stärker mit dem Filter nachbearbeitet wurden, als andere. Ich glaub bei besonders dunklen Szenen wirkt der Filter stärker, oder?


Irgendwie hat das antworten vom handy aus nicht funktioniert....

Hi AoW-Gamer,
ich vermute stark dass es am jeweiligen Filter liegt,
wenn ein Filter sehr vkonturbetonend arbeitet,
fällt das meist stärker auf, als wenn er lediglich eine art Bundschtiffteffekt erzeugt.
liebe Grüße
Grimmona


Und hier für Alle die Bonusfolge:
Grimmona
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 18:20

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon AoW-Gamer » 03.01.2019, 19:55

Achso, also hast du den Szenen schon unterschiedliche Filter gegeben.
Cool, dass du dir so viel Mühe machst.
Und die Dialoge sind echt gut! Die haben mir bei der Reihe am besten gefallen. :)
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 738
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Weihnachtliche Kurzgeschichten

Beitragvon ibaschi » 11.01.2019, 13:09

Moin Grimmona,
Eine nette kleine Serie mit lustigen Ideen, sehr unterhaltsam und kurzweilig.
Die Effekte finde ich interessant und sie geben dem ganzen einen passenden Look.
Ein paar mehr Einzelbilder wären nett gewesen.
Ich freue mich schon auf mehr von Dir!

Liebe Grüße aus dem Alten Land
Baschi
Bild
Benutzeravatar
ibaschi
 
Beiträge: 272
Registriert: 10.07.2008, 11:54
Wohnort: Altes Land


Zurück zu Filmvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team