Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

Steinerei 2015 - Beyond

Hier könnt ihr eure fertigen (!) Brickfilme vorstellen oder eine konstruktive Kritik zu anderen Filmen beitragen.

Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon markus77 » 27.05.2015, 23:02

Nach einer erfolgreichen Steinerei präsentieren wir unseren Film "Beyond", der den ersten Platz in der Kategorie "Preis der Brickfilmer" belegte.

Inhalt:
Gefangen in vollkommener Einsamkeit, in der Stille des Daseins, versucht ein Astronaut seine Welt zu ordnen, nur um festzustellen, dass diese längst ein Schatten der Vergangenheit ist.

https://www.youtube.com/watch?v=tWDa2PWObYs

http://rainlight.net/images/Beyond_Standbild-1-300x128.png?
http://rainlight.net/images/Beyond_Standbild-6-300x128.png
http://rainlight.net/images/beyond_teaser-preview-300x172.jpg?

Wir freuen uns auf euer Feedback! Da auf Youtube schon nach unserer eigenen Interpretation gefragt worden ist und eine englische Version gewünscht wurde, werden wir demnächst beides veröffentlichen.

Viele Grüße
Markus u. Dominik
Bild
markus77
 
Beiträge: 1627
Registriert: 11.04.2010, 17:51
Wohnort: Bielefeld

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon Boettcher Productions » 28.05.2015, 00:30

Erst einmal Gratulation zum "Preis der Brickfilmer". An dem muss ich noch arbeiten ... ;)

Mal wieder phantastisch umgesetzt, schafft ihr es eine reale, düstere und einsame Weltraumstimmung zu zaubern. Sound und Synchronisation vom obersten (Brick)Board - stimmige technische Effekte, die sich perfekt einfügen.

Allein mit der Story werde ich nicht so recht warm ...

Bei mir bleibt der Eindruck "Und, was will uns der Brickfilm sagen ...?".

Und das, obwohl man vom ersten Moment spürt, dass der Film uns etwas wichtiges zu sagen hat.

- Dirk
Bild
Benutzeravatar
Boettcher Productions
LEGO Ambassador
 
Beiträge: 689
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon Arcorias » 28.05.2015, 08:42

Hallo! Ich muss mich Dirk anschließen. Technisch und optisch ist der Film 1A und erinnert mich irgendwie ein wenig an "Odysee im Weltraum 2001". Nur die Story finde ich verwirrend. Die Aussage des Films ist wohl, dass die Menschheit nichts aus Kriegen gelernt hat und sich mal wieder großflächig in einen solchen stürzt. Aber warum löst der Astronaut ein Teil seiner Station, das dann auf die Erde stürzt? Oder war das gar nicht seins? Und warum will er zurückkehren, wo jetzt alles zerstört ist?

Vielleicht war das ja auch ein Ziel des Films: Zum Nachdenken anregen.
Benutzeravatar
Arcorias
 
Beiträge: 213
Registriert: 28.06.2014, 20:54
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon markus77 » 28.05.2015, 17:14

Vielen Dank für euer Feedback!
Es ist interessant zu sehen, dass die Meinung zur Story auseinander geht. Die einen finden die Story genial, die anderen verstehen sie nicht oder der Film ist für sie verwirrend :supergrin:

Wir werden, sobald wir einen Artikel auf unserer Webseite veröffentlicht haben, einen Text zum Inhalt schreiben.

@Dirk: Dann hast du bei unserem Film vermutlich auch nicht den Themenbezug gefunden ?

Viele Grüße
Markus
Bild
markus77
 
Beiträge: 1627
Registriert: 11.04.2010, 17:51
Wohnort: Bielefeld

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon Boettcher Productions » 28.05.2015, 20:58

markus77 hat geschrieben:Dann hast du bei unserem Film vermutlich auch nicht den Themenbezug gefunden ?

Ja, da liegst du richtig.

In der obigen Inhaltsbeschreibung wird immerhin "Schatten" erwähnt ("... Schatten der Vergangenheit ...") und im Film-Abspann finde ich "Licht" (rainLIGHT animations) ... ;)

Für alles weitere war ich wohl nicht findig genug ... :???:

- Dirk
Bild
Benutzeravatar
Boettcher Productions
LEGO Ambassador
 
Beiträge: 689
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon golego » 30.05.2015, 13:28

Es gibt wenige Brickfilme,
bei denen ich zwischendurch kurz eine Gänsehaut bekomme.
Dieser ist einer davon.

Und ich glaube, ich habe die Story verstanden. Tief im All alleine, machtlos.
Womöglich der allerletzte Mensch. Goodbye Homo Sapiens. Es wird kalt.

Das Spiel von Licht und Schatten ist nur der Oberflächliche Beweis zum Thema.
Die Wurzel von humaner Schattenwelt wird nicht gezeigt, ist aber klar da - das Licht der Hoffnung erlischt aber letztendlich und fadet in die Unendlichkeit und Tiefe des Alls. Ist doch alles verständlich. ;)

technisch Top umgesetzt - absolut amtliche Qualität - hervorragende Sprache und Musik.

Gratulation zu einem Preis auf der Steinerei 2015 für Beyond.


Steffen
plastic toy animation
YouTube
google+
Benutzeravatar
golego
 
Beiträge: 724
Registriert: 29.09.2004, 22:26
Wohnort: S21

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon brickhenge » 31.05.2015, 10:29

Meine Nummer 1 in der Wertung. Dieser Film hat mich als ich ihn gesehen habe gefesselt. Ich saß die 6 Minuten da und war einfach nur beeindruckt von den Bildern, dem Sound und allem drumherum. Ausserdem hat er mich sehr zum nachdenken angeregt. Ich habe mich danach gefragt : "Was kommt noch?", "Wie geht es weiter?" und "Wird die Erde wirklich mal so enden?".
Ein grandioser Film, aber nach Immortal habe ich da auch nichts anderes erwartet ! :supergrin:

LG Marvin
Es besteht kein Anlass eine Putzfrau zu entlassen, nur weil sie gelegentlich etwas abstaubt.

} http://www.youtube.com/brickhenge
Benutzeravatar
brickhenge
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.10.2014, 20:21
Wohnort: Auenland//Köln

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon SOBicon » 31.05.2015, 17:15

Da hat sich aber wer sehr von "Interstellar" inspirieren lassen. Sowohl von der Story als auch von der Musik her ;D

Echt cooler Brickfilm. Dramatische Story. Schönes szenerisches Bild. Doch finde ist es kein Brickfilm für Kinder. Das finde ich nämlich Schade für einen Brickfilm, der eigentlich in meinen Augen Spaß machen soll und für Kinder ist. Aber anders wiederum wäre es langweilig, wenn jeder Brickfilm vom Genre immer dasselbe wäre. Weshalb diese Abwechslung eurer Genrewahl für einen Brickfilm dennoch nicht verkehrt ist. =)

Nach so einem - das muss ich sagen - traurigen und dramatischen Film hoffe ich bald auf einen fröhlichen von euch ;D

Viele Grüße
Euer
Sör'n von INTERN CINES :supergrin:
Intern Cines Homepage
www.interncines.de

Abonniert mich und schlagt mich anderen vor.
www.youtube.com/SOBicon

www.twitter.com/SowyDuck
ggf. auch unter SVZ/Facebook -> Sör'n Betker
Benutzeravatar
SOBicon
 
Beiträge: 221
Registriert: 22.03.2010, 12:33

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon YellowheadAnimations » 31.05.2015, 23:06

SOBicon hat geschrieben:
Doch finde ist es kein Brickfilm für Kinder. Das finde ich nämlich Schade für einen Brickfilm, der eigentlich in meinen Augen Spaß machen soll und für Kinder ist.


Da bin ich absolut anderer Auffassung: Ein Brickfilm ist kein Genre, sondern eine äußere Form, die in irgendeiner Weise einen Bezug zum Inhalt herstellen sollte. Das ist bei Videoclips für Kinder natürlich am einfachsten: Aber das einzig mit Legofiguren verfilmbare Genre ist es nicht.

Zum Film:

Ihr habt Unterhaltung mit Immortal und jetzt mit Beyond perfektioniert, Respekt dafür!
Die zahlreichen Referenzen zu Nolan's Interstellar fallen sofort auf, vom Design des Raumschiffs bis hin zu philosophischen Fragestellungen ist alles vertreten...
Technisch kann der Film locker mit großen Brickfilmen aus Amerika mithalten - Ich habe aber auch nichts anderes von euch erwartet :D .

Ein Kritikpunkt an Beyond sind die Dialoge: Die wirken "zwanghaft" tiefgründig und geben vor, enorm wichtig für den Film zu sein, dabei wird doch gerade durch den Inhalt und die Handlung selbst der Kern der Story sichtbar...;)

Glückwunsch übrigens zu dem Preis der Brickfilmer der Steinerei 2015!
YellowheadAnimations
 
Beiträge: 347
Registriert: 07.05.2012, 15:56

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon brickhenge » 01.06.2015, 07:59

SOBicon hat geschrieben:Echt cooler Brickfilm. Dramatische Story. Schönes szenerisches Bild. Doch finde ist es kein Brickfilm für Kinder. Das finde ich nämlich Schade für einen Brickfilm, der eigentlich in meinen Augen Spaß machen soll und für Kinder ist. Aber anders wiederum wäre es langweilig, wenn jeder Brickfilm vom Genre immer dasselbe wäre. Weshalb diese Abwechslung eurer Genrewahl für einen Brickfilm dennoch nicht verkehrt ist. =)


Muss ein Brickfilm zwangsweise etwas für Kinder sein? - Nein. Es ist klar, dass viele Leute von einem Brickfilm, da er ja größtenteils mit Lego gedreht wurde, etwas buntes, heiteres und fröhliches erwarten mit viel Witz und Humor. Genau das ist Brickfilmen aber mittlerweile nicht mehr. Gesellschaftskritische Themen oder dunkle Atmosphäre sind absolut nichts was gegen einen Film spricht.

Ich verstehe natürlich was du meinst : Auf der Steinerei waren auch sehr viele Kinder anwesend - ja, aber das muss nicht heißen, dass jeder Brickfilm auch ein lustiger, quietschbunter Animationsfilm sein muss. Vor allem wichtig ist ja, dass man in einen Film seine Aussage bringen kann, dass man seine Idee verwirklichen kann und letztendlich, dass der Film einem selber gefällt. Und dann schaut man vielleicht erst, wie es beim Publikum ankommt.

Oder habe ich dich da jetzt falsch verstanden und du meinst das anders? ;) Lass es mich wissen.

LG brickhenge
Es besteht kein Anlass eine Putzfrau zu entlassen, nur weil sie gelegentlich etwas abstaubt.

} http://www.youtube.com/brickhenge
Benutzeravatar
brickhenge
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.10.2014, 20:21
Wohnort: Auenland//Köln

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon SOBicon » 02.06.2015, 21:55

Kurz: Ich möchte nicht, dass sich irgendwer angegriffen fühlt oder so? Mir ist halt dieser Punkt in letzter Zeit im Netz stark aufgefallen und wollte diesen mal schriftlich erwähnen. Die Künstler am jeweiligen Brickfilm wie z.B. jetzt Beyond haben starke Leistung gezeigt und das finde ich bewundernswert. =)

YellowheadAnimations hat geschrieben:Da bin ich absolut anderer Auffassung: Ein Brickfilm ist kein Genre, sondern eine äußere Form, die in irgendeiner Weise einen Bezug zum Inhalt herstellen sollte.


Das war so nicht gemeint ;D Brickfilm ist eine Form des Filmes. Und ein Film kann alles beinhalten. Seies Komik, Lustiges, Kritisches oder einfach nur Trash. Aber was ich kritisiere ist eher die Assoziation zu Lego.
Ein Brickfilm ist nichts anders als ein Stop Motion Film, der in erster Linie (nicht immer, aber oft) mit LEGO produziert wird. Und ein Kind assoziert damit keine gesellschaftskritische Themen, sondern viel mehr Spaß, Freude, Comedy etc.
Ich weiß, dass viele Zeichtrickserien oder - filme auch ihre Kritiken, die eher Erwachsene oder Jugendliche als Kinder erkennen, hineinstecken, allerdings nicht in diesem Stil, wie Beyond. Dieser Brickfilm hat eine düstere Atmosphäre, was die bunte Welt des LEGO schnell ins Dunkle stürzen lässt. Und das finde ich schade.

Aber ganz ehrlich. Das ist halt meine Ansicht, die nichts an der guten Qualität von Beyond auszusetzen hat. Dieser Film ist sowohl bild- als auch tontechnisch echt klasse und professionell produziert. Und dafür lobe ich ihn.

brickhenge hat geschrieben:Muss ein Brickfilm zwangsweise etwas für Kinder sein? - Nein. Es ist klar, dass viele Leute von einem Brickfilm, da er ja größtenteils mit Lego gedreht wurde, etwas buntes, heiteres und fröhliches erwarten mit viel Witz und Humor. Genau das ist Brickfilmen aber mittlerweile nicht mehr. Gesellschaftskritische Themen oder dunkle Atmosphäre sind absolut nichts was gegen einen Film spricht.

Ich verstehe natürlich was du meinst : Auf der Steinerei waren auch sehr viele Kinder anwesend - ja, aber das muss nicht heißen, dass jeder Brickfilm auch ein lustiger, quietschbunter Animationsfilm sein muss. Vor allem wichtig ist ja, dass man in einen Film seine Aussage bringen kann, dass man seine Idee verwirklichen kann und letztendlich, dass der Film einem selber gefällt. Und dann schaut man vielleicht erst, wie es beim Publikum ankommt.


LG brickhenge


Ja klar. Das stimmt schon. Ist nicht verkehrt. Aber ich finde, man kann auch den Kritikpunkt ins Bunte verpacken, sodass die Kinder davon nicht viel mitbekommen, aber dafür die Älteren. Aber hey, wie bereits schon erwähnt. Es ist an sich nicht verkehrt, den Stil eines Brickfilmes zu ändern. Das beweist schließlich auch, was man mit Brickfilmen alles gestalten kann. =)
Intern Cines Homepage
www.interncines.de

Abonniert mich und schlagt mich anderen vor.
www.youtube.com/SOBicon

www.twitter.com/SowyDuck
ggf. auch unter SVZ/Facebook -> Sör'n Betker
Benutzeravatar
SOBicon
 
Beiträge: 221
Registriert: 22.03.2010, 12:33

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon Cornelius » 03.06.2015, 16:58

Herzlichen Glückwunsch Dominik und Markus zum gelungen Film! Tatsächlich schafft ihr es meisterhaft eine beklemende und rotierende Stimmung aufzubauen!

Hier meine unsortierten Gedanken:

- Musik ist von dir Dominik? Mir ist sofort am Anfang dieselbe Melodieabfolge von Phlipp Glass Koyaanisqatsiaufgefallen. Ich wäre da an eurer Stelle vorsichtig!

- Die Licht und Schattenspiele sind wirklich großartig in Szene gesetzt. Alle Einstellung zeugen von einem großen Gespür für Komposition, Kamera und Licht! Auch das Sounddesign und die Musik wirken sehr professionell!

- Leider habe ich den Eindruck, dass ihr euch hinter den mächtigen Bildern versteckt. Eure Monologe geben vor tiefsinnig zu sein und hängen sich zu 80% an Styleshots auf. Das funktioniert auf dem ersten Blick auch ganz gut, nur finde ich dass der Film vorgibt mehr zu sein als er ist. Versteht mich nicht falsch. Ich mag tiefsinnige und philosophische Filme. Ich denke nur, dass man diese philosophischen, moralischen, ideologischen, etc. Ideen nutzen sollte, um ein Fundament zu bauen auf dem die Story stehen kann. Bei euch ist es kein Fundament, sondern die Spitze. Der Film schreit: ICH BIN TIEFSINNIG! ICH BIN BEDEUTUNGSSCHWANGER! Ich bin aber der Überzeugung, dass man tiefsinnige Filme auch ohne Capslock drehen kann.

- Die Handlung des Films ist zumindest Mehrdeutig und lässt viel Raum zu Spekulation: Hier meine Frage: Ist das Ende des Films als Geheimnis oder als Rätsel zu verstehen?
Benutzeravatar
Cornelius
 
Beiträge: 998
Registriert: 10.03.2004, 17:43
Wohnort: Mainz

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon AoW-Gamer » 05.06.2015, 23:31

Ein großartiges Weltraum-Setting, das muss ich zugeben.
Allein die immens starken Kontraste finde ich überaus beeindruckend.
Details der Station, die Rotation, Schwerelosigkeit. So ziemlich Alles schaut exzellent aus.
Die Geschichte wirkt kryptisch, aber ist diese auch ordentlich reflektiert?
Rechtfertigt die Abgeschiedenheit und/oder der Verlust der restlichen Menschheit einen Selbstmord? Oder war es doch keiner? Irgendwie bin ich da auch nicht hundertprozentig hinter gestiegen.
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 819
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Steinerei 2015 - Beyond

Beitragvon Legostudio01 » 07.06.2015, 13:45

Ich hab euch ja schon persönlich gesagt, dass der Film ein Meisterwerk ist. Jetzt aber nochmal hier ganz offiziell. Ein großes Lob an euch für diese gelungene Kooperation. Rainlight Animations ist ein gutes Team ;)

Zu den Animationen und Sets möchte ich gar nichts Großes sagen, denn die waren perfekt. Der Bezug zu Licht und Schatten ist vielleicht auf den ersten Blick etwas fragwürdig, aber wenn man richtig interpretiert geht das schon. Die Story ist auch vielleicht etwas unverständlich, also zumindest der Teil mit den Kometen. Ich habe Interstellar nicht gesehen, kann daher auch nicht sagen, dass ihr euch da inspiriert habt, dennoch glaube ich dass das möglicherweise der Fall ist, weil ich weiß, dass ihr große Fans dieses Films seid :haha:

Ich weiß ja, dass ihr erst einen anderen Film geplant hattet, der aber zu aufwendig war und ihr euch stattdessen diesem hier gewidmet habt. Ich hoffe trotzdem den anderen auch mal zu sehen :supergrin:

Herzlichen Glückwunsch zum Brickfilmerpreis! Ein verdienter Sieg!
Bild
Benutzeravatar
Legostudio01
 
Beiträge: 860
Registriert: 21.11.2011, 21:43
Wohnort: Österreich


Zurück zu Filmvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 1 Gast

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team