Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Hier könnt ihr eure fertigen (!) Brickfilme vorstellen oder eine konstruktive Kritik zu anderen Filmen beitragen.

Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon northline » 05.06.2016, 17:47

Hallo zusammen,
hiermit präsentiere ich meinen neuesten nd bisher aufwendigsten Film.

Er unterscheidet sich nochmal von der Steinereiversion. Es wurde Sound-, Musik-, Bildmaterial nochmal überarbeitet.
Für alle Qualitätjunkies jetzt auch in 4k 8)
https://c6.staticflickr.com/8/7033/26870673013_e2a500be6d_z.jpg
https://youtu.be/1EXNQrV-NRk


Hintergrundinfo:
Ich habe an diesem Film seit 8 Monaten gearbeitet. Es wurden Insgesamt 7800 Bilder geschossen. Da der Regeneffekt viele Anläufe gebraucht hat. Auch dieses Jahr habe mir Verstärkung von Hoertalk geholt. Es sprachen 14 Sprecher. Somit habe ich dieses Jahrs erstmals genau solange für die Vertonung gebraucht, wie fürs Animieren. Man glaubt ja nicht was das für eine hin und her Schreiberei ist bis man alles so hat wie man es wil. Zudem hat der Film seinen eigenen Soundtrack bekommen. Obwohl Komponist Nr. 1 abspringen musste, da er Gema-Mitglied war. Da wir vorher nochmal bei Steffen nachgeharkt haben, gibt es dank uns jetzt einen Gema-Musik-Verboten-Paragraphen in den Steinerei-Regeln. :P :supergrin:

Aber dann habe ich noch einen Komponisten gefunden. :)

Über Kritik würde ich mich sehr freuen.
Benutzeravatar
northline
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2012, 22:17

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon A&M Studios » 06.06.2016, 21:13

Hallo,
Du hast das ganze noch verändert? warst aber schnell ;)
Sehr schön designtes Filmplakat, bin ja bekanntlich großer Fan von sowas

Als erstes mal, riesen Lob!
Großartiger Film, ein toller "Nachwuchs" in der Brickfilmer Szene die wir immer brauchen!
Ich finde es allein schon toll dass du dich an den schwierigen Regen rangewagt hast. Toller Effeckt, die Tropfen, ich bezweifle dass ich dafür die Geduld aufbringen würde,
Vor allem da die Tropfen keines wegs herum buggen, sondern ebenfalls richtig gut "animiert" sind.
Nächstes Lob, die Beleuchtungen sind wirklich sehr gut und schön gestaltet, von den Aufnahmen im Dunkeln, über die hell ausgeleuchteten Räume der Basis. Durch die gute Bildqualität kommt das ganze noch besser rüber, welche Kamera verwendest du denn?
Klasse Gags und super Synchronsprecher angeheuert, Hörtalk bietet da ja echt tolle Möglichkeiten.
Toller Soundtrack, Kompliment an den/die Komponisten.
Netter einbau der Gags, die Nonne wurde cool integriert! Toller Sinn für Details, die Lego Maus am Computer, das WM Sommermärchen, die Möben über dem K.O. gegangenem Boxer und das Plakat im Aufzug! Toll gemacht.

Trotzdem eine kleine Kritik,
Die Kampfszenen waren einfach zu langsam, das sollte jedoch actionreich sein. Fürs nächste mal am besten, schnelleren Perspektivenwechsel, schnellere Animationen und mehr gekämpfe. Das ganze braucht dann mehr Power, vor allem wenn das eine Art entscheidender Kampf ist.
Das Ende war schlussendlich auch nicht ganz rund, ein kleiner Grund wieso der Aufzug stecken blieb oder so etwas fehlte noch.
Trotzdem, super Film und ich freue mich auf deinen nächsten! :D
Bild
Interaktive Videos, Lustige Kurzfilme und mehr..
Stolzer Gewinner des Publikumspreises der Steinerei 2012
Benutzeravatar
A&M Studios
 
Beiträge: 557
Registriert: 21.11.2010, 16:28
Wohnort: Klagenfurt - Österreich

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon AoW-Gamer » 07.06.2016, 14:50

Die gewaltige Sprecherpalette und der Komponist hat sich gelohnt. Auf jeden Fall!
Das sorgt für eine fantastische Atmosphäre.
Allerdings fand ich vor Allem die Szene etwas zu langsam, wo der Spitzel den Bodyguard umherwirbelt. Hätte meines Erachtens auch nach dem Loslassen etwas durch die Gegend fliegen können für einen weiteren humoristischen Effekt.
Benutzeravatar
AoW-Gamer
 
Beiträge: 819
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon Arcorias » 07.06.2016, 21:39

Ich kann mich nur anschließen - als Brickfilm auf jeden Fall eine "große Nummer"! Die Atmosphäre kommt sehr gut rüber, die Geschichte enthält einige Überraschungen und der Film bietet beste Unterhaltung. Auch schön die ganzen Abteilungen und die Aktionen der Leute dort. Sehr gute Arbeit!
Benutzeravatar
Arcorias
 
Beiträge: 213
Registriert: 28.06.2014, 20:54
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon ParadiseBricks » 07.06.2016, 21:52

A&M Studios hat geschrieben:Hallo,

Großartiger Film, ein toller "Nachwuchs" in der Brickfilmer Szene die wir immer brauchen!


Kann mich hier nur anschließen. War echt überrascht von der Qualität des Films, da saßen definitiv fähige Leute dran ;)

A&M Studios hat geschrieben:
Als erstes mal, riesen Lob!
Großartiger Film, ein toller "Nachwuchs" in der Brickfilmer Szene die wir immer brauchen!
Ich finde es allein schon toll dass du dich an den schwierigen Regen rangewagt hast. Toller Effeckt, die Tropfen, ich bezweifle dass ich dafür die Geduld aufbringen würde,
Vor allem da die Tropfen keines wegs herum buggen, sondern ebenfalls richtig gut "animiert" sind.



Da komm ich extra hier her, um den tollen Regen zu erwähnen, und dann war da schon jemand schneller ^^
Dann schließe ich mich eben an. Sehr gut gemacht, die Mischung aus echtem und digitalem Wasser.

A&M Studios hat geschrieben:
Toller Sinn für Details, die Lego Maus am Computer, das WM Sommermärchen, die Möben über dem K.O. gegangenem Boxer und das Plakat im Aufzug! Toll gemacht.



Habe beim ersten Ansehen extra Pause gemacht, als dieser Bildschirm mit der Erpressung gezeigt wurde, und mir alles durchgelesen. "Unsere Krokodile sind hungrig!" fand ich schon ziemlich witzig :haha:

Ich fand deinen Film letztes Jahr schon gut, aber hier hast du dich definitiv sehr gesteigert! Großes Lob.
Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.

-Albert Einstein
Benutzeravatar
ParadiseBricks
 
Beiträge: 159
Registriert: 05.09.2012, 19:32
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon northline » 08.06.2016, 21:55

Zunächst mal Danke für eure tollen Antworten!
A&M Studios hat geschrieben:Hallo,
Du hast das ganze noch verändert? warst aber schnell ;)

Hab seit dem Einsendschluss bis einschließlich vor der Steinerei bis 3 Uhr morgens dran gearbeitet. :supergrin:



Durch die gute Bildqualität kommt das ganze noch besser rüber, welche Kamera verwendest du denn?

Canon 700D mit Standdardobjektiv


Trotzdem eine kleine Kritik,
Die Kampfszenen waren einfach zu langsam, das sollte jedoch actionreich sein. Fürs nächste mal am besten, schnelleren Perspektivenwechsel, schnellere Animationen und mehr gekämpfe. Das ganze braucht dann mehr Power, vor allem wenn das eine Art entscheidender Kampf ist.


Es waren im Original Storyboard auch viel mehr Szenen geplant. Ich wollte viel näher rangehen Hände und Füße einzeln zeigen. Aber mit dem Standardobjektiv (55mm) kriegt man es dann nicht mehr scharfgestellt. Und ein Makro gab das Budget nichtmehr her. :no:



Das Ende war schlussendlich auch nicht ganz rund, ein kleiner Grund wieso der Aufzug stecken blieb oder so etwas fehlte noch.

Tja, ist halt sehr realistisch gehalten. Ich weiß auch nicht warum die S-bahn bei uns im Winter immer auf Strecke stehen bleibt und keinen Strom bekommt. :haha:
Urspünglich war noch eine Szene geplant, dass der Bösewicht beim Bauen der Basis bei allen nicht sparrt nur dann beim Aufzug, um es halt nochmal fieser zu machen. er wäre entkommen hätte er nicht am falschen Ende gespart. Billige Sachen sind eben Defektanfällig.

War echt überrascht von der Qualität des Films, da saßen definitiv fähige Leute dran ;)


Habe ich mir auch gedacht! Ich glaube das einzigste Teilnehmer dieses Jahr aus Baden Würtemberg :P .
Das lustigste ist ja das die meisten meiner Sprecher glauben, dass da ein Team dahinterstecken würde. :haha:

Allerdings fand ich vor Allem die Szene etwas zu langsam, wo der Spitzel den Bodyguard umherwirbelt. Hätte meines Erachtens auch nach dem Loslassen etwas durch die Gegend fliegen können für einen weiteren humoristischen Effekt.


Da war ich einfach Faul, wollte nicht mehr Animationshilfen, die ich wegmaskieren muss. Die Szene hat so toll ohne geklappt. :zzz:
Benutzeravatar
northline
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2012, 22:17

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon A&M Studios » 14.06.2016, 23:05

Bezüglich den näheren Aufnahmen, ein Umkehrring für 10€ kann da auch gut helfen ;)
Ansonsten, bei diesen kurzen Szenen ist es ja auch nicht schlimm wenn du digital reinzoomst, geht halt etwas Qualität verloren, aber wie gesagt, sind ja extrem, kurze Perspektiven bei einem Kampf, etwas digitale Bewegungsunschärfe und schon hat das ganze Dynamik ;)
Bild
Interaktive Videos, Lustige Kurzfilme und mehr..
Stolzer Gewinner des Publikumspreises der Steinerei 2012
Benutzeravatar
A&M Studios
 
Beiträge: 557
Registriert: 21.11.2010, 16:28
Wohnort: Klagenfurt - Österreich

Re: Nr. 37 eine Nummer zu groß - Steinerei 2016

Beitragvon Ivan Dubrovin » 15.06.2016, 14:08

Ein hervorragender Film, der die Atmosphäre eines modernen Filmes wiedergibt. Respekt an die Mühen mit den Sprechern und Musikern. Mir gefällt der Regen auch sehr. Das mit dem Brathänchen aber, mitten im Regen, scheint mir etwas aufgezwungen zu sein.
Ansonsten, sehr qualitativer Film!
Ivan Dubrovin
 
Beiträge: 270
Registriert: 13.02.2012, 20:35


Zurück zu Filmvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team