Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

Erste Szenen

Mach mit und beteilige dich an den Gemeinschaftsprojekten auf brickboard.de!

Erste Szenen

Beitragvon mario72 » 15.08.2006, 21:52

So, hier gibts mal was zum gucken.
Ich habe meine Maschinenraum-szenen abgeschlossen

Hier die erste "Intro", in der halt nur die Charaktäre "vorgestellt" werden. Hier ist actionmässig noch nicht viel los...
http://www.postbrickfilms.com/mario/st/machineroom.rmvb

Hier ist dann "Action" angesagt. Das Schiff ist angegriffen worden, die Borg übernehmen langsam das Schiff, der ANtrieb ist ausgefallen...
http://www.postbrickfilms.com/mario/st/ ... -explo2.rv
Ich hab da mal testweise Musik drunter gelegt...

Was haltet ihr davon
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon Dead-Eye » 16.08.2006, 00:15

Ansich isses gut. Der Warpkern ist besonders gut gelungen, da erkennt man gleich, dass es sich um den Maschinenraum handelt. Größter Kritikpunkt ist die Ausleuchtung. Ich finde es einfach zu dunkel. Kann aber auch an meinen Bildschirmeinstellungen liegen. Vielleicht hast du einen TFT Monitor, die sind allgemein heller und haben kein richtiges schwarz.

Die Musik ist nicht schlecht, das macht das ganze gleich aufregender. Wobei ich das an deiner Stelle nicht voreilig machen würde, sondern zuerst mit dem Originalsound abgleichen. Da kommt häufig schon Musik vor, oder es gibt schon eine starke Geräuschkulisse (wie z.B bei der Originalszene, die ich hochgeladen habe) da könnt es sein dass es dann überladen wirkt.

Habe nicht rausgefunden, welche Framerate du jetzt benutzt hast. Habe ja 12.5 vorgeschlagen, das wäre optimal weil man es leicht an die 25 fps vom Fernsehen anpassen kann. Ich hoffe das passt. Wenn nicht kriegen wir das auch irgendwie hin.
Die Auflösung ist 640x480 oder ? Für's Fernsehen wär's ok, was höheres würde vermutlich nicht viel bringen, außer wir würden ne DVD machen oder es würde in HDTV ausgestrahlt :D bisher hab ich alles in 800x600 gemacht, lieber zu viel als zu wenig.

Bin gerade noch beim bearbeiten einiger Szenen, wenn ich fertig bin werd ich auch mal hochladen, was ich bisher habe.

Edit: http://www.Dead-Eye.de/startrek/teil1k.avi
Die letzten 4 Sekunden, wo Worf auf die Borgs feuert, sind nur so drangehängt, da kommen noch Schnitte dazwischen, in denen man u.a die Borgdrohnen sieht, die getroffen werden und mehr oder weniger Schaden davonnehmen. Ich plane für den ersten Treffer übrigens eine real-action Szene mit nem Silvesterböller :devil: aber erst am Schluss, weil die Figur danach vermutlich nicht mehr zu gebrauchen sein wird.
Nachdem Picard den Befehl zum feuern gibt, sollte eine Weltraumszene kommen, in der man sieht wie Phaser und Torpedos abgefeuert werden.
Dead-Eye
 
Beiträge: 443
Registriert: 12.06.2004, 21:31
Wohnort: München

Beitragvon Fenrir » 16.08.2006, 12:39

nett nett,

Ich finde die szenen nicht zu dunkel. Aber das Bildschirmwackeln ist etwas extrem geworden, trotzdem sieht man das die animation flüssig bleibt. Aber leider sieht man nicht so gut wie Jordie unter der Tür durchrollt, zumindest beim ersten hinschauen nicht. So solltest eine miniszene dazwischen setzen wo der statist durch die Tür rennt. danach sollte aus dem explodierenden Maschinenraum gezeigt werden wie Jordie unter der Tür durchrollt und dann geht es mit dem bisherigen weiter. Tatsächlich sieht man ihn dann zwar 2x unter der Tür durchrollen, also einmal von innen und einmal von aussen, aber das wird nicht auffallen sondern die Spannung eher steigern. Denn sonst würde der Betrachter das gar nicht mitbekommen was da so schnell passiert.

Übrigens in vielen Actionfilmen sieht man die Häuser oft aus mehreren Blickwnkeln explodieren. Also ein Haus das 5x explodiert ist in Aktionfilmen keine Seltenheit. Das fällt aber nur auf wenn man drauf achtet. Auisserdem kommt der Betrachter in den Genuss die Spannung länger zu erleben.
Benutzeravatar
Fenrir
 
Beiträge: 966
Registriert: 30.06.2005, 22:27
Wohnort: Kassel

Beitragvon mario72 » 16.08.2006, 13:51

@Dead-Eye
Leider wackelt Dein Set auf der Brücke...
Der grüne Boden ist nicht konstant.
Dann wackelt das Geländer hinter Picard.

Der Angriff in dem das Set wackelt ist ganz gut gemacht. Ich verwende die Technik ja uch und halte sie für die beste Methode.
Nur lewider stehen die Figuren viel zu schnell wieder auf.

Was ist mit der "Roter Alarm"-Szene? Kommt die noch?
Die hätte ich gerne in Nahaufnahme von Picard, der sich von seitlicher Ansicht umdreht in richtung Bildschirm.

Hm, mir fällt auf, dasss 12,5 FPS nicht unbedingt flüssiger sind. Kannst Du nicht mehr bewegungen machen? Denn soo ganz flüssig sieht das nicht aus.
Dann brauche ich bitte die Szenen OHNE überblendungen in die Borg-Szenen. Denn so geht mir beim Schneiden immer ein wenig Bildmaterieal.

Ähm...wir einigen uns ja aber auf DEUTSCHE Sprache...!!!!
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon Dead-Eye » 16.08.2006, 15:17

Ja, die englischen Sound sind nur provisorisch, damit das timing stimmt. Die endgültige Soundfassung könnte etwas kompliziert und aufwändig werden, weil ich die Folge stark gekürzt habe. Das heißt, es kommen verschiedene 'Bruchstücke' könnte man fast sagen, des Originaltons zum Einsatz. Anders geht's leider nicht, sonst müssten wir alles selber synchronisieren.
Ich kann etwa notieren, bei welchem timecode die einzelnen Szenen vorkommen, damit man die entsprechenden Stellen schneller findet. Oder ich übernehme die Soundbearbeitung bei meinem Material selbst, wird im Endeffekt keinen Unterschied machen.

Also das Set wackelt so gut wie gar nicht, finde ich. Das mit dem grünen Boden stimmt, diese Szene mach ich wahrscheinlich neu. Man kann bei der Szene auch den provisorischen grauen Block links oben, zu deutlich sehen. Beim drehen denkt man oft: ach wird schon keiner merken und am Ende merkt man's doch, sowas ist ärgerlich.
Heute erweitere ich sowieso das Set bei der linken Wand, dann mach ich das nochmal. Das wackelnde Geländer ist wirklich bisschen zu auffällig, das kann ich aber bestimmt tricktechnisch hinbiegen. So ähnlich wie bei der Stelle bei 14 Sekunden, mit der Alarm-rot Säule im Hintergrund. Freut mich, dass das anscheinend noch keiner bemerkt hat 8) wenn noch Zeit bleibt, werd ich das auch noch sauberer machen und frame für frame anpassen. Aber das ist Feinarbeit, jetzt sollten wir erstmal schauen, dass wir den Rest vom Film noch hinbekommen.

Die Szene wie Picard roten Alarm gibt, kann ich noch machen. Hast du ein Soundfile dazu? wenn ja, kannst mir das ja schicken an Dead-Eye@gmx.de
Die Szene sollte aber nicht nach der Innenansicht der Borgkubus angesiedelt sein und auch danach nicht, weil da ja schon Alarm Rot herrscht. Also etwa nach der Szene, in der das Borgschiff zum ersten mal auftaucht. Dazu kann ich auch noch kurz eine Brückenszene drehen. Das Borgschiff sollte aber nicht zu spät im Trailer auftauchen, weil sonst der Anfang wahrscheinlich zu langweilig wird.
Dead-Eye
 
Beiträge: 443
Registriert: 12.06.2004, 21:31
Wohnort: München

Beitragvon mario72 » 16.08.2006, 15:29

Dead-Eye...
Ich schneide das hinterher so zsuammen, dass es Sinn ergibt.
Das schöne an einem Trailer ist, dass man sich NICHT an zeitabläufe richten Muss.
Ich könnte rein Thoretisch die Enterprise am Anfang Explodoeren lassen, und alle coolen Effektaufnahmen zum Anfang verballern, und dann hinterher evtl. noch ein paar "Story" oder "Reaktion-Shots" zeigen, fertig. Das ganze dann gut Geschnitten und gut vertont, wäre das ein leichtes das als Trailer zu sehen und bezeichnen.
Sicher wird ähnliches auch hier zusatende kommen. Ich werde mich zwar grob an den Handlungslauf halten, jedoch muss das auch Dramaturgisch passen, Spannungaaufbau, Abbau, Stoty, Reaktion-Shoty, Sci-Fi-Aufnahmen, all dass muss und wird einen runden Trailer abliefern.

Darum brauche ich Deine Aufnahmen OHNE überblendungen.
Die Rota-Alarm-Szene kannst Du einfach so machen. Gib mir eine 2,5 Sekunden-Szene, wenn überhaupt. Wie lange brauchst Du, um "Roter Alarm" zu sagen? 1 1/2Sekunden reichen also völlig aus.

Wenn bei Dir auf der Brücke cshon roter Alarm ist: Warum ist dann kein rotes Licht an? Warum hast Du die Szene nicht in rotesl Licht getaucht, und ruhig ein wenig dunkler gehalten? Die Spannung ist nicht immer in dem zu suchen, WAS man sieht, sondern ist in dem, was man NICHT sieht.
So gib mir bitte die Roter-Alarm-Szene so...
Picard steht seitlich zur Cam, dreht sich in richung Bildschirm und sagt Roter-Alarm. Das ganze bitte in CLose-Up, also nah dran am Kopf. Wenn man die Schultern gerade noch sieht ist das Ok....
Du kannst Auch leicht auf den Kopf hinzoomen wenn Du magst
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon Danne » 16.08.2006, 15:54

...ich bin ja Brickfilm-Laie, aber die ersten Bilder gefallen mir sehr gut!!!
Danne
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2006, 11:17

Beitragvon Dead-Eye » 16.08.2006, 16:22

Hm ja Mario, du musst verstehen, dass ich mir da Sorgen mache, wenn ich das von mir erdachte und produzierte quasi aus der Hand gebe. Ich weiß, dass Teamarbeit von Vertrauen lebt, sowohl im Vertrauen der Fähigkeiten des Einzelnen als auch den Personen selbst. Ich glaube, dass du einen guten Schnitt hinlegen kannst. Aber ich weiß nicht, was in deinem Kopf vorgeht. Konkrete Ansagen, was wir eigentlich drehen sollen, kamen nicht, außer einzelnen mehr oder weniger markanten Bruchstücken aus Startrek. Ein Trailer bietet zwar einiges an freiem Gestaltungsraum, ist aber keine Freikarte um alles irgendwie sinnlos aneinander zu stopfen.
Mittendrin soll plötzlich Scotty, Hugh, Q und natürlich Spock und Kirk auf der Enterprise auftauchen. Das sind zwar markante Charaktere, aber damit der Zuschauer auch Zugang dazu findet, muss das logisch verknüpft sein. Ich versuche seit Anfang an, Ordnung reinzubringen. Mein erstes Konzept, alles zu verbinden, stellte sich als zu komplex und fiktional heraus.

Das neue Konzept findet mehr Anklang. Was wir bisher gedreht haben und noch planen, passt da gut rein. Was mir da fehlt, ist deine Zustimmung zu diesem konkreten Konzept, ich fühle mich einfach verunsichert. Das liegt nicht an dir persönlich, sondern das wäre bei jedem anderen Cutter genauso, der den Regisseur im Unklaren lässt, was am Ende eigentlich rauskommen soll :!:
Solange diesbezüglich nichts kommt, musst du verstehen, dass ich (und vielleicht sprech ich auch für andere) als aktiver Mitarbeiter ein gewisses Mitspracherecht will, mit-kontrollieren will, mich also in deine Angelegenheiten ' einmische' und meiner Meinung nach, zurecht.
Dead-Eye
 
Beiträge: 443
Registriert: 12.06.2004, 21:31
Wohnort: München

Beitragvon mario72 » 16.08.2006, 16:24

Dann machen wir das so:
DU schneidest. Du vertonst
Ich sende Fir meins.
Dann kannst Du mitsprechen wie Du möchtest
Fertig
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon Dead-Eye » 16.08.2006, 16:46

Also, falls das nicht irgendwie ironisch oder in der Wut oder so gemeint war, und sonst niemand was dagegen hat, mache ich das. (wobei ich den post wirklich nicht aus dieser Absicht erstellt habe)
Es ist wirklich nicht förderlich und besonders professionell, wenn wegen sowas zu viel Frust entsteht und die Motivation verloren geht, nur weil man im Interesse des Projekts mal Bedenken äußert und etwas kritisiert. Deshalb hoff ich, können wir weitermachen wie bisher.
Dead-Eye
 
Beiträge: 443
Registriert: 12.06.2004, 21:31
Wohnort: München

Beitragvon VisualDreams » 16.08.2006, 16:48

Mittendrin soll plötzlich Scotty, Hugh, Q und natürlich Spock und Kirk auf der Enterprise auftauchen.


So.. Und was is dagegen einzuwenden? Wir diskutieren seit Tagen darüber was jetzt wann wie wo gedreht wird. Und ausser das man mal zwei Bilder gesehn hat... (wonach die Sets eh wieder auseinandergenommen wurden) kam bisher nur Kritik von dir, Dead-Eye.

"Wir müssen zusammenarbeiten.", das hat Picard mal gesagt. Also ich finde.. man sollte hier nen bissl mehr Gegenseitiges Vertrauen zeigen. Sonst haben wir bald etliche kleine Szenen, aber keinen der sie zusammenschneidet, weil einfach keiner mehr bereit dazu ist.

So... Finde das musste einfach mal gesagt werden. Wens stört, dem kann ich grad auch nich helfen.

Gruss Chris
Benutzeravatar
VisualDreams
 
Beiträge: 445
Registriert: 10.07.2006, 19:00
Wohnort: Essen

Beitragvon mario72 » 16.08.2006, 21:40

Zuletzt geändert von mario72 am 23.08.2006, 20:27, insgesamt 6-mal geändert.
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon crisscross » 17.08.2006, 10:07

hi

ich habe zwar bis jetzt noch nichts geschrieben, habe aber die ganze sache von anfang an verfolgt. ich kann leider nicht mitmachen, da ich dieses land in den nächsten tagen für ein jahr in richtung usa (schülerausausch) verlassen werde und auerdem ja auch noch ein totaler brick-newbie bin.

ich wollte aber wenigstens meine meinung zu den oben geposteten szenen schreiben. insgesamt finde ich es atemberaubend, in welch kurzer zeit ihr das ganze koordiniert, gebaut und gefilmt habt, trotz aller diskrepanzen die ja irgendwie auftraten.

ich hoffe folgende zeilen werden nicht mit "wenn du's besser kannst, machs doch selber" beantwortet, sie sind vielmehr als evtl. hilfreiche kritik gedacht.

die "machine-room" szene finde ich verdammt gut. der kamerawinkel ist interessant und durch die vielen sich bewegenden figuren wirkt das ganze sehr lebendig. hat was vom "siedler-II-wuselfaktor". komischerweise kommt es mir aber auch irgendwie ruckelig vor, was sicher auch an dem warpkern liegt, der zwar gut aussieht, aber bei mir den eindruck erweckt, als ob das ganze set vor lichtveränderung nur so blitzen würde. vielliecht kann man ja, um das ergebnis wirklich zu perfektionieren, den warpkern sich etwas langsamer bewegen lassen. es sieht aber auch so schon sehr eindrucksvoll aus!

dieser link: http://www.postbrickfilms.com/mario/st/machine-explo2
funktioniert bei mir nicht... genauso wie diese ganzen "ex-astris" viecher, die bilder von der enterprise zeigen sollen.

picards office finde ich auch gut gelungen, man hätte aber vielleicht die kamerafahrt so anlegen können, dass man mehr von den unendlichen weiten des alls sieht. meiner meinung nach ist nämlich die greenscreen-sache verdammt gut ausgegangen, man sieht so gut wie keine ränder zwischen all und eigentlichem set.

die "weapon"-szene ist natürlich auch sehr schön, vor allem die "synchronisation" gefällt mir sehr gut (wie sich picard [soll er doch sein, oder? :-) ] sich genau bei "das werden wir gleich wissen, data" umdreht. data quasselt so schnell, passend zum hektischen greifen der gewehre, picards stimme ist wie immer beruhigend, passend zum langsamen umdrehen).

die "borgs on board"-szene ist auch prima, aber irgendwie ist die kamerafahrt etwas ruckartig. ich erkenne auch keinen unterschied zwischen "borg01" und "borg02".

die "ichbinlocutus"-szene hat ein sehr schönes set. es hat mich mehr als alle anderen sofort an startrek erinnert, die grün-transparenten elemtente passen da sehr gut!

ich hoffe, dass ihr das projekt so zuende führen könnt, wie ihr auch angefangen habt! haut rein!
Benutzeravatar
crisscross
 
Beiträge: 264
Registriert: 07.03.2006, 14:43
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon mario72 » 17.08.2006, 11:33

Jetzt sollte der Link funktionieren...

Maschinenraum-Warpkern:
http://www.postbrickfilms.com/mario/st/ ... explo2.avi
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon mario72 » 18.08.2006, 01:40

So, ich war heute mal wieder fleissig und habe die "Ich bin Locutus"-Szene überarbeitet.
Jetzt kommt sie dem original sehr viel näher, das eine rückwärts-kamerafahrt durch den Borg-Kubus unzu gefügt wurde.

http://www.postbrickfilms.com/mario/st/binlocutus2.avi

Letzendlich muss das letzte Bild dieser Szene noch auf einen Bork-Kubus projeziert weden, smit wäre dann auch in der rückwärtsfajrt der Borgkubues leztendlich von aussen zu sehen. Das ist so letzter Stand der Dinge, weitere Szene sind von mir aus erstmal nicht in Planung

ich hätte gerne noch eine Transporter-Szene gehabt, aber da werde ich erst beigehen wenn ich weiss, wieviel Szenenmaterial zum Schluss zusammen kommt. Das Set ist schnell gebaut, alle Pannels sind noch da, und die Grauen/Beigen Wände kann man schnell zusammen stellen...

So denn...

Mario72
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Nächste

Zurück zu Brickfilm Gemeinschaftsprojekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team