Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

THE SECRET online

Hier könnt ihr eure fertigen (!) Brickfilme vorstellen oder eine konstruktive Kritik zu anderen Filmen beitragen.

THE SECRET online

Beitragvon mario72 » 14.05.2006, 12:14

So.. wie schon im Steinerei-Danach-Thread "vorgewarnt", ist nun auch mein Beitrag THE SECRET online.

Wie Mert schon auf der Steinerei sagte, wollte ich den Film eigentlich nicht zum Contest schicken. Sicher IST der Film in einer Art berechtigt gelaufen, jedoch, wie auch schon angekündigt, als "aussenseiter".

Also, die, die den Film noch nicht gesehen haben, schaut ihn euch einfach an. Habt Spass daran. Denn schlecht ist der Film bestimmt nicht.

>WARNUNG: DIESER FILM BEINHALTET KRIEGS-SZENEN UND IST FÜR KLEINE KINDER UNTER UMSTÄNDEN NICHT GEEIGNET <

Bild

Meinen Glückwunsch möchte ich hier nochmal an Mirko aussprechen. Er hat in seinem Film sprichwörtlich "Die Hand Gottes" gehabt und uns allen einen bemerkenswerten(!) Film gezeigt.
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

Bild
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4379
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon brickfan » 14.05.2006, 12:20

ich kann ihn nicht downloaden. Wenn ich auf "Zum download" klicke passiert gar nichts. Könntest du vielleicht den direktlink hier angeben??
Ich will ihn unbedingt sehen :cry:
Bild
Benutzeravatar
brickfan
 
Beiträge: 167
Registriert: 12.10.2005, 22:00
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Lukas@nichtgedreht » 14.05.2006, 20:03

Die Specialeffects sind einfach außergewöhnlich für einen Bickfilm. Wenn du mal Zeit hast könntest du ja ein Tutorial dazu (oder erstmal nur fürs Mündungsfeuer) erstellen.

Der Download geht problemlos, man darf nur das Popup nicht blockieren...

Was mir nicht so gefällt, ist dass du den Film nur in Realmedia anbietest. Dass er nur in hoher Qualität auf der Seite zu finden ist stört wahrscheinlich nur wenige.
Ein guter Satz bedeutet mehr als die Worte, die in ihm stehen.
Bild
Legokunst auf nichtgedreht.de
FDB (K) - seit 1807
Benutzeravatar
Lukas@nichtgedreht
 
Beiträge: 562
Registriert: 29.01.2006, 23:24
Wohnort: Witten

Beitragvon mario72 » 14.05.2006, 20:08

Das Mündungsfeuer sind/ist eigentlich nur ein Bild was mit einem Alphakanal (ähnlich wie Bluebox) über die Wafen gelegt wurde. Das dann immer in ganz kurzen Abständen, und schon sieht es dann so wie im Film aus.

Die anderen Effekte sind "rotoskoping", was heisst dass ich das "Bild für Bild" ausgegeben habe, in Photoshop importiert, daraus eine Maske erstellt habe (für mehrere Ebenen) um dann die Feuer/Explosioen eben auch "hinter" gebäuden/Fahrzeugen ablaufen zu lassen.

Aber Tutorials dazu kommen....
Verlass Dich drauf!
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

Bild
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4379
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon Felix » 14.05.2006, 20:44

Haha!

Der Film macht echt ne menge Spaß!

Auf mich wirkte er etwas wie eine Parodie auf typische leichte Actionfilme, sowas hab ich in einem Brickfilm echt noch nie gesehen, Gehirn abschalten und berieseln lassen! :D
(Ich hoffe dass du da jetzt keinen negativen Unterton reininterpretierst, das ist wirklich nicht meine Absicht!)

Das beste waren allerdings die ständigen Wiederholungen im Text des Soldaten. Der war wohl von BestLock oder so schätze ich? Dieses merkwürdige und deplazierte gesicht hat mich irgendwie an die Kanadier in South Park erinnert :)

Ganz großes Kino!
Benutzeravatar
Felix
Der Muhmann
 
Beiträge: 956
Registriert: 10.03.2004, 18:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon mario72 » 14.05.2006, 20:53

rot werd
Der Soldat ist von einer Lego-Plagiat-Firma, jo...
Aber wie soll man Schmerzen, Verzweiflung, Ohn-Macht, Trauer sonst darstellen? Am besten geht das über ein "apathisch" wirkendes Gesicht. Davhte ich mir jeden Falls. So ist eben dieses entstanden.

Eine Parodie...sollte es jedenfalls nicht sein. Dazu ist er dann doch zu brutal. Denke ich. Aber eine Parodie auf den Potter-Hype, dass wohl schon. Denn das Geheimniss gibt es schon lange!!!!!
In Echt!!!!!

Aber eben Popcorn-Kino.
Einfach nur Spass haben. Und Hirn abschalten!
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

Bild
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4379
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon Felix » 14.05.2006, 20:59

Eine Parodie...sollte es jedenfalls nicht sein. Dazu ist er dann doch zu brutal. Denke ich.


Klischees wurden jedenfalls ordentlich bedient :)
Benutzeravatar
Felix
Der Muhmann
 
Beiträge: 956
Registriert: 10.03.2004, 18:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon mario72 » 14.05.2006, 21:01

joooaaaa...das...ist nicht von der Hand, äh Bild zu weisen.

Aber traurig macht mich, dass gerade PotterFans den Film nicht verstehen.
Komische Leute.... :)
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

Bild
Benutzeravatar
mario72
 
Beiträge: 4379
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen

Beitragvon brickfan » 15.05.2006, 13:17

so, jetzt hats geklappt :D. Ich sag einfach nur:genial, die Effekte, die Story und der Sound. Die Animation war gut aber an manchen stellen hats so gestottert oder es waren keine flüssige Animationen mehr, aber das sind Details. Das ist einfach hohes Brickfilm. Es hat mir riesen Spass gemacht den Film anzugucken und ich freue auf weiter Filme von dir :D

Mfg Brickfan
Bild
Benutzeravatar
brickfan
 
Beiträge: 167
Registriert: 12.10.2005, 22:00
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Fenrir » 15.05.2006, 14:00

Wieso verstehen PotterFans den Film nicht?
Gerade die müssten es doch verstehen und schmunzeln.
Also ich wurde erst durch die Ausführungen der Jury informiert, das dieses letzte Kapitel schon geschrieben wurde und die Frau da so ein Geheimnis draus macht. Wusste ich vorher nämlich noch nicht, die PotterFans dürften aber wirklich wie die Zombies hinter diesem Textstück hinterher sein. Also ein Paar Reporter oder so bestimmt, von daher finde ich den Inhalt des Films gar nicht mal so abwägig, wenn auch sehr überspitzt...wir müssen ja nicht gleich vom Weltkrieg reden, aber ein paar Festnahmen von Hirnwütigen Journalisten oder PotterFans könnte ich mir in Reallife auch vorstellen.

Also von so pottersüchtigen Fans
Bild
Benutzeravatar
Fenrir
 
Beiträge: 966
Registriert: 30.06.2005, 22:27
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mirko » 15.05.2006, 14:56

Also erstmal möchte ich Dir zur diesem wirklich gelungenen Film gratulieren. Er unterscheidet sich in der Tat von den meisten anderen (wenn nicht gar allen anderen) Brickfilmen in der Radikalität seiner Darstellung. Ich möchte auch behaupten, dass Du mit diesem Film dem Brickfilm ein weiteres Genre, das des Kriegsfilms, erschlossen hast, wenn ich das richtig sehe ist das absolutes Neuland.

Wenn ich mich recht erinnere war die Jury der Meinung, dass die Effekte für einen Brickfilm nicht angemessen sind (korrigiert mich wenn Ihr das anders verstanden habt). Ich kann das nicht bestätigen, wir haben am Samstag ja die ganze Bandbreite an Brickfilmen gesehen, vom Bühnenstück bis hin zur Weltreise und was Effekte angeht von gar keinen Effekten über Maskieren und Bluescreen bis hin zu Deinem Post-Production-Feuerwerk. Das hat aus meiner Sicht alles seinen Platz und sollte nur am Ergebnis, nicht an einer abstrakten "Stilechtheit" gemessen werden.

Du solltest auch die Legitimation zur Teilnahme am Wettbewerb nicht in Frage stellen, wie ich das so herausgehört habe. Es ist keine Literaturverfilmung im eigentlichen Sinne, aber ich finde es gut, dass Mert Dich trotzdem ermuntert hat ihn einzureichen. Das Thema "Literaturverfilmung" anders zu interpretieren zeugt nur von Kreativität und hat dem Wettbewerb ganz sicher nicht geschadet.

Mirko
Benutzeravatar
Mirko
Es gibt ihn wirklich
 
Beiträge: 1690
Registriert: 17.01.2005, 01:02
Wohnort: Bremen

Beitragvon Fenrir » 15.05.2006, 15:32

Abgesehen das 90% der Besucher wegen Brickfilmen und nicht wegen Literatur gekommen sind.
Da wird bis auf die Jury, welche sich ja nun auch am Thema orientieren SOLL, niemand etwas gegen gehabt haben.
Ich würde sogar selber mal mit dem Gedanken spielen einen klassischen Kriegsfilm wie "Der Soldat James Ryan" oder "Wir Waren Helden" in Bricks zu fassen.
das Ergebniss wäre zwar nicht jugendfrei, aber sicherlich interessant.

"Die komische Kunst"
Bild
Benutzeravatar
Fenrir
 
Beiträge: 966
Registriert: 30.06.2005, 22:27
Wohnort: Kassel

Beitragvon Markus » 15.05.2006, 16:27

Hmm nach diesen vielen guten Komentaren traue ich mich fast nicht das so zu sagen aber mir hat der Film nicht sooo gefallen. Vllt ist das einfach nur Geschmacksache der Story, denn Sepzialeffekts und gute Animation war da schon drin. Nur die Story versteh ich nicht ganz. Wie können Leute sich abschlachten nur wegen son Buch? O.o Naja bin kein Harry Potter Fan und hab nie ein Buch gelesen, bzw nur einaml Hörspiel gehört den Anfang des ersten Teils irgendwann mal in der Schule gehört und halt den ersten Film gesehen.

Eher gesagt ist wohl die Story an daran Schuld, dass ich den Film nicht so toll finde. Denn die (finde ich zumindestens) ist für mich ein wenig flach...

Ich will nciht damit sagen das ichs besser kann, doch hätte ich nicht so viel Mühe in Spezialeffekts bei so ner Story reingepackt...

Ich schau mir dann lieber solche Filme wie das Gespenst von Canterville an... ^^

mipkr

Btw: m1rk0 gibs deinen Film auch noch irgendwo zu sehen?
Markus
 
Beiträge: 1049
Registriert: 28.12.2004, 19:15

Beitragvon Mirko » 15.05.2006, 16:43

mipkr hat geschrieben:Naja bin kein Harry Potter Fan und hab nie ein Buch gelesen, bzw nur einaml Hörspiel gehört den Anfang des ersten Teils irgendwann mal in der Schule gehört und halt den ersten Film gesehen.

Geht mir haargenauso: den ersten Film habe ich gesehen (den zweiten nur im Fernsehen) und die Faszination nicht verstanden. Aber gerade dann kann man sich doch über die ganzen "Verrückten" die am Tag vor dem Erscheinungstermin eines neuen Bandes vor den Buchläden campieren (oder mit gerichtlichen Konsequenzen rechnen müssen, wenn sie das Buch aus Versehen schon vorher bekommen haben und was ausplaudern...) herrlich amüsieren. Und wenn ein ausgewiesener Fan wie Mario das macht, besteht auch nicht der Verdacht, dass er den Fans gegenüber respektlos sein könnte. Das ganze ist in dem Film halt herrlich überzeichnet dargestellt, ich fand die Pointe schon recht gut.

Btw: m1rk0 gibs deinen Film auch noch irgendwo zu sehen?

Hast ihn scheinbar gerade schon gefunden...

Mirko
Benutzeravatar
Mirko
Es gibt ihn wirklich
 
Beiträge: 1690
Registriert: 17.01.2005, 01:02
Wohnort: Bremen

Beitragvon Fenrir » 15.05.2006, 20:42

ich sage nur: "Hooligans"
wo ist der Unterschied?

Ein haufen Volltrottel rennen hinter einer Kugel her und versuchen sie in eine Ecke zu bringen ohne die Hände zu benutzen....

hallo?
Danach ghibts massenschlägereien...toll!

Also warum keinen Krieg wegen nem Buch?

Plausibel!
Bild
Benutzeravatar
Fenrir
 
Beiträge: 966
Registriert: 30.06.2005, 22:27
Wohnort: Kassel

Nächste

Zurück zu Filmvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Impressum & Datenschutzerklärung | © 2015 Brickboard-Team