Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde..

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 141: Onorno →

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Gestern gab es den THAC XVIII Contest von bricksinmotion, wo ein Brickfilm von Anfang bis Ende in 24 Stunden animiert werden muss. Dabei müssen bestimmte Farbkombinationen an Steinen oder Buchstaben in jedem einzelnen Shot im Film vorkommen.
Bei solch einer starken Zeitbegrenzung kommt es bei dem Wettbewerb gerne einmal zu etwas absurden Beiträgen, aus denen manchmal auch wahre Klassiker heranwachsen.
2005 dachte sich der niederländische Brickfilmer tehbertl, dass er einen Beitrag mit Hommage an „About a door“ erstellen könnte. Seine Darstellung ist teilweise etwas abstrus. Wacklige Bilder, merkwürdige Texte und Hände vor der Linse deuten auf ein etwas hektisches Deadline-erreichen hin. oder war alles geplant?
So sehet selbst:



PS: tehbertl hat eine neue Version für das gestrige THAC erstellt, die darauf anspielt. Der Link dazu ist hier zu finden.

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 11. Januar 2021 um 6:55 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team