Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#StopmotionSonntag 23: Gewissenskauf

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute am 4. Februar wird zum zweiten Mal der Tag der betrieblichen Mitbestimmung begangen. Ein Thema, das auf den ersten Blick nicht für einen Brickfilm geeignet ist.

Dennoch zu diesem Thema der Brickfilm „Gewissenskauf“, ein Film von Markus Engel, der 2013 an der Steinerei in Bremen teilnahm und den zweiten Platz beim Preis der Brickfilmer belegte. Auch wenn es nicht zum Sieg gereicht hat, so ist Markus Engel der ungekrönte König der deutschsprachigen Brickfilmer in punkto YouTube-Beliebtheit.

Während die Steinerei-Sieger 2013 gerade mal ein paar Tausend Aufrufe haben, so liegt „Gewissenskauf“ bei sagenhaften 1,2 Millionen! Auf seinem YouTube-Kanal Rainlight Animations gibt es übrigens vier Filme, die über eine Millionen Aufrufe haben – davon mit weitem Vorsprung der hier auch schon mal sonntags vorgestellte Brickfilm „Eiskalt“ (38 Millionen!).

Doch zurück zu diesem Film. Grandios in Szene gesetzt mit meisterhafter stimmiger Szenenbeleuchtung und Musik von Moritz Meier der Gegensatz zwischen Werbung und realen Arbeitsbedingungen. Ein Paradebeispiel dafür, warum betriebliche Mitbestimmung wichtig ist.

Hier also der diesmal etwas nachdenklich stimmende Brickfilm „Gewissenskauf“ …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 4. Februar 2018 um 0:23 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team