Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#StopmotionSonntag 35: Dance of the Jedi

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Am heutigen Sonntag ist der Welttag des Tanzes, an dem zugleich der Geburtstag des Choreografen Jean-Georges Noverre begangen wird. Er war zugleich der Begründer des modernen Ballets. Und das ist immerhin mehr als 200 Jahre her!

Denkt man nun an Tanzszenen in Brickfilmen, dann fallen einem unweigerlich vor- und rückwärts zuckende Oberkörper kleiner Minifiguren zu Klängen von Techno-Musik ein – womöglich am Ende gekrönt von einem Headspin im Stile eines Breakdancers.

Die Minifiguren von LEGO sind einfach für das Tanzen etwas zu steif in der Hüfte. Daher hier mal ein klassisches Ballettsolo einer „buildable figure“ (grauenhaft ins Deutsche übersetzt: baubare Figur) vom Brickfilmer Jonathan Neary. Als Musik wurde Tanz der Zuckerfee aus dem Ballett Der Nussknacker verwendet.

Lasst euch also inspirieren und tanzt gleich mit …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 29. April 2018 um 0:35 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team