Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 70: Zap

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Digitale Kameras und Computer haben es uns allen ermöglicht, unser LEGO zum Leben zu erwecken um unsere Phantasien in Gestalt von Brickfilmen zu erzählen. Es gab aber auch schon in der prädigitalen Zeit Pioniere, die Brickfilme gemacht haben und zwar auf analoge art und weise. Es existieren wenige bekannte Werke aus dieser Zeit.

Einer davon ist das Musikvideo „Zap“ der Popformation „Eather Real“ aus dem Jahr 1989.

Verantwortlich für dieses Werk, dass damals sogar auf MTV lief, ist der Fotograf David Betteridge als Regisseur und Phil Burgess als Animation Director. Es war ihr erster bezahlter Job.
Nicht sehr verwunderlich ist die Tatsache, dass damals LEGO versucht hat, diesen Film juristisch zu verhindern. AFOLS (Adult Fans Of Lego) gab es einfach noch nicht und für LEGO war LEGO einfach „nur“ ein Spielzeug für Kinder und aus dieser Logik heraus hatte es in einem Musikvideo mit Sicherheit nichts zu suchen. David Betteridge beschreibt es so:“Lego tried to sue us. As we owned little more than the clothes we were wearing at the time, this was not a major worry.“

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 24. Februar 2019 um 1:10 in StopmotionSonntag

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team