Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 75: Vom Fischer und seiner Frau

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die diesjährige Steinerei kommt immer näher, es sind noch 10 Wochen bis da hin! Um Eure Vorfreude zu steigern, präsentieren wir bis dahin jeden STOPMOTIONSONNTAG einen Wettbewerbsfilm vergangener Steinereien.
Übrigens ist die Steinerei das jährlich stattfindene Brickfilm-Festival der deutschsprachigen Brickfilm-Community. Wenn Du Lust verspürst, mit Deinem eigenen Brickfilm dieses Jahr dabei zu sein, dann reiche Deinen Film hier ein! Du hast noch bis zum 6. Mai 2019 Zeit!

Heute präsentieren wir Euch einen Beitragsfilm der zweiten Steinerei. Austragungsort war 2006 das Kino im Künstlerhaus in Hannover. Thema der Steinerei war „Literaturverfilmung“.
„Vom Fischer und seiner Frau“ von Mirko Horstmann ist eine Verfilmung des grimmschen Märchens „Von dem Fischer un syner Fru“ und strotzt nur so vor norddeutschem trockenen Humor. Bei diesem Film stimmt auch alles andere, super animiert und fotografiert, großartiges Timing, sodass keine Langeweile aufkommen will, wie schon geschrieben, einfach nur lustig! Nicht zu vergessen ist die Hand Gottes, die auf lustige Art Fehler des Animators durch beherztes Eingreifen ausbügelt.

Nun gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 31. März 2019 um 11:40 in Allgemein

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team