Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

Über uns

Das Brickboard ist das deutschsprachige Portal für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte. Ursprünglich als reines Diskussionsforum für die Brickfilmer gedacht, wurde es am 10.03.2004 von Felix und Cornelius gegründet. Im September 2014 hat Mirko die Administration übernommen.

Was ist ein Brickfilm?

Ein Brickfilm ist ein Film, der überwiegend mit Lego und ähnlichen Klicksteinspielzeugen gedreht wird. Üblicherweise entstehen Brickfilme im Stop-Motion-Verfahren, wie man es auch von Aardman (Wallace und Gromit, Shaun das Schaf) oder Tim Burton (Nightmare before Christmas, The Corpse Bride) kennt: Von der Szene wird immer nur ein einzelnes Bild gemacht, dann werden die Figuren ein klein wenig weiterbewegt und es folgt das nächste Bild – schnell abgespielt ergibt sich die Illusion von Bewegung. Die Verfügbarkeit von Digitalkameras und das Internet haben in den letzten fünfzehn Jahren dazu beigetragen, dass diese Art der Animation für jedermann möglich ist und jeder seine Filme auch einem relativ breiten Publikum zeigen kann.

 

Impressum & Datenschutzerklärung | © 2015 Brickboard-Team