Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 69: Out of Time

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Dieses Mal den Klassiker „Out of Time“ von Oblong Pictures aus dem Jahr 2003.

Die zwei Freunde Mike und Geoff treffen auf der Straße drei Zeitreisende aus dem Jahr 1981, die voller Hoffnung auf großartige neue Errungenschaften 22 Jahre in die Zukunft gereist sind. Bis auf Reality-TV und Affen mit fragwürdigem Hobby scheint es aber nichts neues zu geben.
Diesem Brickfilm merkt man seine Herkunft an, denn der Humor ist very britsh, oder nicht?
Somit gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 17. Februar 2019 um 1:09 in Allgemein

#STOPMOTIONSONNTAG 68: The Re-Engineer Part I + II

Na, habt Ihr letzte Woche den #Stopmotionsonntag vermisst?
Als kleine Entschädigung dafür, dass Ihr am letzten Sonntag keinen Brickfilm serviert bekommen habt, bekommt Ihr heute gleich zwei Leckerbissen zu sehen!

Denn immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

„The Re-Engineer“ ist eine Sci-Fi-Mystery-Brickfilmserie von Max Hartshorne und besticht durch Spannung, die vor allem durch den hervorragenden Soundtrack erzeugt wird, der stark an ältere Filme dieses Genre erinnert. Er kommt komplett ohne Dialoge aus.
Die Serie hat den Charme eines alten Brickfilmklassikers, ist dabei aber erst knapp über vier Jahre alt.
Das einzige Manko ist die Tatsache, dass bis jetzt nur diese zwei Folgen existieren und wir schon über vier Jahre auf eine Fortsetzung warten müssen. Max Hartshorne hat eine Weiterführung dieser Serie geplant. Hoffen wir mal, dass er uns nicht all zu lange auf die Folter spannt.

Viel Spaß beim Schauen …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 10. Februar 2019 um 1:08 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 67: Der neue Nachbar

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Dieses Mal der Film „Der neue Nachbar“ von Northline Animation. Dieser Brickfilm entstand für die Steinerei 2015, die unter dem Motto „Licht und Schatten“ stand. Der Brickfilm gewann zwar keinen Preis – ist aber dennoch durch seine lustige Geschichte durchaus sehenswert.

Die Geschichte zweier streitsüchtigen Nachbarn ist hier sehr unterhaltsam umgesetzt und daher genau die richtige Unterhaltung für einen trüben Januartag.

Somit gute Unterhaltung mit dem heutigen Brickfilm …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 27. Januar 2019 um 16:42 in StopmotionSonntag

#VocalFlix 2019

Die französische Brickfilmer-Community hat einen sehr interessanten Wettbewerb ins Leben gerufen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt!

#VocalFlix ist ein Wettbewerb, bei dem Deine Stimme zählt, wortwörtlich!

Für alle, die lustige Stimmen haben, Geräusche imitieren können oder einfach unter der Dusche singen, ist dieser Wettbewerb genau das richtige.

Das Konzept dieses Brickfilm-Wettbewerbs ist simpel, Du musst einfach alle Sounds, Musik und Sprechparts mit Deiner eigenen Stimme erzeugen. Keine vorproduzierten Soundeffekte oder Musik sondern nur Deine eigene Stimme ist zugelassen. Also öle Deine Stimmbänder und lege einfach los, Du hast bis zum 2. März 2019, 23:59 Uhr Zeit!

Weitere Infos zu diesem großartigen Wettbewerb findest Du auf der Seite von Brick á Brack.

VOCAL FLIX 2019

Veröffentlicht von am 23. Januar 2019 um 10:50 in Allgemein, Wettbewerb

#STOPMOTIONSONNTAG 66: The Feud of Brick Hill

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Ganz ohne Anlass heute der Brickfilm „The Feud of Brick Hill“ (Die Fehde vom Brick Hill).

Ein Brickfilm, der mit mehreren Besonderheiten auffällt:

Dieser Brickfilm verwendet Gesichtsanimationen, die wie dilettantisch gemalt aussehen, aber in der Animation ihren besonderen Charme haben.

Weiterhin sprechen die Hauptfiguren in einem seltsamen Gebrabbel, das zwar kein Wort verstehen lässt, aber die Emotionen der Figuren besonders hervorhebt.

Zuletzt sind die Figuren nicht auf Noppen animiert. Man kennt es ja aus anderen Filmen: laufen Lego-MiniFigs auf glatten Flächen wird gerne Knetgummi zur Befestigung verwendet. Hier allerdings scheint die gesamte Landschaft direkt aus Knetgummi zu bestehen. Ein eher ungewöhnlicher Weg, der hier aber wunderbar passt.

Dieser Film stammt vom Brickfilmer ForlornCreature (übersetzt: einsame Kreature), einem australischen Filmemacher aus Brisbane.

Viel Spaß beim Schauen …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 20. Januar 2019 um 0:06 in StopmotionSonntag

Wir feiern BRICKFILM DAY!

Brickfilm Day 2019

Der älteste bekannte Brickfilm En Rejse til månen (Reise zum Mond) wird dieses Jahr 46 Jahre alt.

Das wollen wir Brickfilmer gemeinsam feiern und deswegen findet zum zweiten Mal vom 9. bis zum 10. Februar 2019 der BRICKFILM DAY statt.

Passender Weise kommt der LEGO Movie 2 am 7. Februar in die deutschen Kinos, also beste Bedingungen um Eure Werke zu präsentieren.

Lasst Eurer Kreativität freien Lauf und macht das, was Ihr am liebsten macht: Einen Brickfilm!

Wenn Ihr mitfeiern wollt oder Fragen habt, dann schreibt so schnell es geht eine Email (brickfilmday@gmail.com) oder eine Nachricht über Twitter/Instagram (@brickfilmday) an die Organisatoren und meldet Euch an. Da die Organisatoren kein Deutsch sprechen, schreibt bitte auf Englisch.

Weitere Infos findet Ihr auf Bricks In Motion.

Veröffentlicht von am 19. Januar 2019 um 21:18 in Allgemein

#STOPMOTIONSONNTAG 65: Lego In Real Life 3

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute am 13. Januar ist der Tag des Quietscheentchens (Rubber Ducky Day). Zu diesem Anlass gibt es heute zwar keinen Brickfilm mit lustigen Gummientchen, aber dennoch einen Film, bei dem eine Ente die Hauptrolle spielt.

Der Titel lässt es vielleicht schon erahnen: es ist eine Kombination aus Realfilm und LEGO – aber alles im Stop-Motion-Stil.

Es ist der dritte Teil der „Lego in Real Life“ Trilogie von den kanadischen Brickfilmern BrickBrosProductions aus dem Jahre 2018. Auf deren Website gibt es im Bereich „About“ auch ein paar interessante Fotos des Brickfilm-Studios.

Und jetzt gute Unterhaltung mit dem heutigen Film …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 13. Januar 2019 um 1:05 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 64: Playback

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Heute mal tief in die Klassikerkiste gegriffen und ein Brickfilm aus dem Jahre 2008 hervorgeholt. Der Film heißt Playback und stammt von dem 2006 gegründeten New Yorker Produktionsstudio Paganomation, hinter dem der Brickfilmer David Pagano steht.

Dabei sind die Brickfilme von Paganomation nicht auf die beliebten Mini-Figuren beschränkt, sondern es werden als Figuren auch gerne eigene, größere Figuren verwendet. So auch in diesem Brickfilm, bei dem es um ein eher zufälliges Treffen zweier Personen geht.

Also „Feel the Beat!“ … Film ab …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 6. Januar 2019 um 0:04 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 63: 16 Cities – 17 Brickfilmers – One LEGO Set

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

In der Winterzeit darf ein Brickboard-Gemeinschaftsprojekt nicht fehlen: „16 Cities – 17 Brickfilmers – One LEGO Set„.

Wie der Titel schon verrät, hatten 17 Brickfilmer alle das gleiche LEGO-Set als Ausgangsbasis (Winterset) und sollten daraus einen kurzen Brickfilm von maximal 20 Sekunden erstellen.

Dabei gab es keine Vorgaben, ob es ein winterlicher Brickfilm wird oder nicht. Maßgebend war nur, dass die LEGO-Teile des Sets die Hauptrolle im Film spielen sollten. Es sind dabei sehr unterschiedliche und unterhaltsame Filme entstanden.

Auch um den Charakter eines Gemeinschaftsprojekts zu unterstreichen wird vor jedem Film ein Foto des Brickfilmers bei der Arbeit gezeigt.

Also gute winterliche Unterhaltung …

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 30. Dezember 2018 um 1:03 in StopmotionSonntag, Weihnachten

#STOPMOTIONSONNTAG 62: Ich glaube, er kommt

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Passend zu Weihnachten gibt es heute die biblische Weihnachtsgeschichte, wie sie nur wenige kennen. Die Vetternwirtschaft, bestehend aus den Hamburger Brickfilmern Sebastian Geiß-Polnau und Tobias Hucker, haben zur Steinerei 2017 zum Motto „Es war einmal …“ diesen schönen Film erstellt. Zur Belohnung gab es den Preis der Jury und jeweils zweite Plätze beim Preis des Publikums und der Brickfilmer.

Die Filme der Vetternwirtschaft bestechen immer wieder durch ein kreatives Setdesign. Da werden keine LEGO-Sets von der Stange verwendet, sondern fast ausschließlich Eigenkreationen. Auffallend in diesem Film dabei die Kamele der heiligen drei Könige.

Auch besonders gelungen die stimmige Beleuchtung. Im Jahre Null hatte man schließlich noch keine grellen Neonröhren. Da kommt das Licht von wenigen Fackeln oder halt vom Sternenhimmel. Dieses realistisch umzusetzen muss man auch erst einmal können.

Ein Markenzeichen der Vetternwirtschaft sind auch die „Haaranimationen“ (statt „Mundanimationen“) – passend zu den gesprochenen Dialogen, die wir in diesem Brickfilm natürlich auch wiederfinden.

Auch wenn vielleicht viele diesen Brickfim schon kennen, so gehört er zu Weihnachten doch zum Pflichtprogramm. Also Licht aus, Adventskranz an und Brickfilm gestartet. Stimmungsvolle Unterhaltung!

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 23. Dezember 2018 um 1:02 in StopmotionSonntag, Weihnachten

Steinerei 2018 - Brickfilm Wettbewerb
Inhalt: Trailer zum Steinerei Brickfilm-Festival.
Produktion: Dirk Böttcher
Datum: 20.04.2018
Links: Diskussion im Forum

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team