Brick|film ['brɪkfɪlm], der; -s, -e <engl. »Klötzchenfilm«>: Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der überwiegend mit Lego® und anderem Klicksteinmaterial gedreht wurde.

Brick|board ['brɪkbɔːd], das; -s, - <engl. »Klötzchenbrett«>: DIE deutschsprachige Community-Seite für alle Brickfilmer und Brickfilm-Interessierte!

#STOPMOTIONSONNTAG 46: Egyptian Holiday

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Ende Juli Urlaubszeit! Auf der Suche nach einem passenden Urlaubsfilm bin ich bei Egyptian Holiday gelandet, der allerdings das Thema Urlaub nur im Filmtitel trägt.

Es handelt sich um die Story einer Schatzsuche in Ägypten und lässt einen unweigerlich an Indiana Jones denken.

Gemacht wurde Egyptian Holiday von dem US-amerikanischen Brickfilmer Spencer Katz im Jahre 2011 – bislang sein bekanntestes Werk.

Technisch meisterhaft umgesetzt in punkto Set-Design, Animation (mit der Herausforderung eines echten Wüstensands), Synchronisation und stimmiger Filmmusik. Und dabei mit 8:30 Minuten ein nicht gerade kurzer Film …

Die Hauptdarsteller sind im Laufe der Handlung dem Alkohol sehr zugetan, wodurch auch das Filmzitat „They say you shouldn’t mix drinking and exploring.“ entsteht.

Also wenn ein Urlaub in Ägypten, warum dann nicht mal so? Somit viel Spaß!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 22. Juli 2018 um 0:46 in Allgemein

#STOPMOTIONSONNTAG 45: Lego Shark Attack

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Mitte Juli ist Hochsommer und Urlaubszeit. Also ab an den Strand und die Sonne genießen!

Daher hier mal ein Sommer-Brickfilm mit dem Titel „Lego Shark Attack“. Der Titel verrät schon fast die Handlung. Man wird aber mit schönen Animationen und einem überraschenden Ende belohnt, wobei der Brickfilm nahezu ohne Text auskommt.

Der Brickfilm stammt aus dem Jahre 2017 vom US-amerikanischen Brickfilmer JurassicBrickProductions, dessen wahre Identität leider im Dunkeln bleibt. Schade eigentlich …

Summer feeling also mit diesem Brickfilm. Viel Spaß!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 15. Juli 2018 um 0:45 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 44: SteinereiBlog – 23

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Keine Herleitung zu abwegig, um letztlich auf einen Brickfilm zu kommen …

Heute, am 8. Juli, ist Kilianstag an dem der irische Wanderbischof Kilian geehrt wird, der im 7. Jahrhundert mit seinen Gefährten Kolonat und Totnan das Christentum in die Gegend von Würzburg brachte.

Kilian ist heutzutage ein recht seltener Vorname. Aber es gibt den Brickfilmer Kilian Helmbrecht, der mit seinen Gefährten Christian, Hendrik und Lukas im 21. Jahrhundert diverse Steinerei-Preise ins Ruhrgebiet holte.

Dieses Team hat unter dem Namen nichtgedreht diverse bemerkenswerte Brickfilme erstellt, die auch schon zum Teil hier vorgestellt wurden.

Dieses mal ein eher unbekanntes Werk aus dem Jahre 2008, in dem die vier Brickfilmer selbst zu sehen sind, wie sie sich Gedanken über das Wettbewerbsthema der Steinerei 2008 „Remake“ machen. Dieses ist die letzte Folge einer sechsteiligen Serie.

Wenn man sich im Vorfelde einer Steinerei die Zeit nimmt eine solche Serie zu erstellen, dann kann nicht mehr viel Zeit für den eigentlichen Steinerei-Beitrag über sein. Möchte man meinen …

Aber mit ihrem Steinerei-Beitrag „Weltraffer“, haben die vier Brickfilmer letztlich einen Meilenstein der Brickfilm-Kunst erstellt und zu Recht Preise abgeräumt.

Hier nun also ein Blick in das Brickfilm-Studio von nichtgedreht im Jahre 2008. Gute Unterhaltung!

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 8. Juli 2018 um 16:38 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 43: Crazy Life

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Der heutige 1. Juli ist gleichzeitig der Kanadische Nationalfeiertag Canada Day.

Beim Thema Kanada bin ich auf ein kanadisches Filmfestival gestoßen, dem CINÉ Brique, das in Montreal stattfand. Leider muss man sagen „stattfand“, denn diese als erstes kanadisches Brickfilm-Festival angekündigte Veranstaltung gab es anscheinend nur in den Jahren 2014, 2015 und 2016 und sie fand in Montreal statt.

Für den heutigen Brickfilm-Sonntag habe ich den Gewinner des Jury- und Publikumspreises 2015 ausgewählt: Crazy Life von BrotherHood Workshop alias Kevin Ulrich. Kevin ist ein US-amerikanischer Brickfilmer und hat mit seinem Brickfilm ein Musikvideo zum Musiktitel „Crazy Life“ der A cappella Formation Home Free erstellt.

Ein Brickfilm als Musikvideos bietet den Vorteil, dass man sich nicht um Synchronsprecher, Geräusche und Hintergrundmusik kümmern muss, gibt aber in der Regel ein festes Thema oder eine Geschichte, sowie das Timing und die Länge der Handlung vor. Mit einem eingängigen Titel hat man bei einem Wettbewerb schon viel gewonnen und er lässt vielleicht auch mal über brickfilm-technische Mängel hinwegsehen.

Dieser Brickfilm bietet aber nicht nur gute Musik, sondern eine hervorragend animierte und unterhaltsame Handlung. Auch wenn bei Musikvideos der wiederholende Refrain dazu einlädt auch bestimmte Szenen immer zu wiederholen, so ist in diesem Brickfilm davon keine Spur. Da es sich um einen A cappella Song handelt, hat sich es sich der Brickfilmer auch nicht nehmen lassen in den Gesangsszenen Mundanimationen zu verwenden.

Ein unterhaltsames Musikvideo in hervorragender Qualität. Also gute Unterhaltung …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 1. Juli 2018 um 0:43 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 42: The Parking Spot

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Laut Steinerei-Regelwerk dürfen Teilnehmer aus allen deutschsprachigen Ländern teilnehmen und explizit wird auch immer Luxemburg erwähnt. Tatsächlich hat aber noch nie ein Luxemburgischer Brickfilmer teilgenommen, was den Verdacht nahe legt, dass es womöglich gar keine gibt. Aber dem ist nicht so.

Aus Anlass des gestrigen Luxemburgischen Nationalfeiertags am 23. Juni ein Brickfilm des Luxemburgischen Brickfilmers Sergio Marques Dias, der auch Mitglied im BrickBoard ist. Der Film heißt „The Parking Spot“ (zu deutsch „Der Parkplatz“), der auf unterhaltsame Weise auf ein ernstes Thema aufmerksam macht.

Sergios Brickfilme bestechen durch detailreiches Setdesign und erstklassige Animation. Vielleicht lässt er sich irgendwann mal zu einer Steinerei-Teilnahme überreden …

Hier also nun der Brickfilm mit einem Thema, dass nicht nur für Luxemburg gilt:

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 24. Juni 2018 um 0:42 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 41: El Editor

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Am heutigen Sonntag spielt in der allgegenwärtigen Fußball-WM die deutsche Nationalmannschaft gegen Mexiko. Auf der Suche nach einem Brickfilm mit mexikanischem Themenbezug bin ich auf „El Editor“ von MoMei Productions und PradiseBricks gestoßen.

Es geht augenscheinlich um eine lateinamerikanische Diktatur ohne ein Land direkt zu nennen. Auch wenn es vielleicht nicht Mexiko ist, so weist dieser Film doch eine sehr hohe Dichte an mexiko-typischen Sombreros auf.

Dieser Brickfilm entstand als Beitrag zur Steinerei 2014 in Dortmund, die unter dem Motto „Zeit“ stand. Der Mottobezug ist nicht sehr offensichtlich. Aber systemkritsche Journalisten sehen unter einer Diktatur generell harten Zeiten entgegen.

Der Film handelt von Pressefreiheit unter einer diktatorischen Regierung und dem Mut eines einzelnen Redakteurs sich für die Freiheit einzusetzen.

Ein wirklich nachdenkliches Thema, das hier grandios umgesetzt wurde.

Das ursprüngliche Zeitlimit der Steinerei lag bei 6 Minuten, weshalb eigentlich eine stark gekürzte Version eingereicht wurde. Die hier präsentierte Director’s Cut Version ist 9:32 Minuten lang.

Zur Diskussion zum Film geht es hier.

Veröffentlicht von am 17. Juni 2018 um 14:18 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 40: GISI Das erste Date

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Die Fußball-WM steht vor der Tür und daher habe ich mich dieses Mal zur Einstimmung auf die Suche nach einem guten Fußball-Brickfilm gemacht.

Man findet diverse Brickfilme, die bestimmte Spiele markante Fußballspiele nachstellen, aber letztlich kaum eine echte Stadionatmosphäre aufkommen lassen. Oftmals sehr ruckelig werden komplette Spielzüge in der Totalen gezeigt.

Daher hier mal eine Coproduktion von OliAG und den Altlandstudios aus der bekannten OliAG-Serie GISI (= Gute Idee – Schlechte Idee). Der Titel „Das erste Date“ lässt es nicht vermuten, aber es sind wirklich gut gemachte Fußballszenen enthalten, die sehenswert sind. Einige dynamische Nahaufnahmen von Spielszenen zeigen eine interessante Partie. So muss Fußball sein!

Also hier jetzt der GISI-Ratgeber in Sachen Dating mit Fußballszenen …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde hier bislang noch nicht vorgestellt.

Veröffentlicht von am 10. Juni 2018 um 0:40 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 39: Supermami

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Schon auf der Steinerei am 19. Mai 2018 in Hamburg, zu der dieser Film gemacht wurde, hieß es: „… ein Brickfilm, der auch ideal zum letzten Sonntag gepasst hätte … denn da war bekanntlich Muttertag. Sind Mütter nicht die wahren Helden des Familien-Alltags?“

Von daher eigentlich nicht mehr ganz passend. Aber schaut man noch mal genauer hin, dann ist doch heute tatsächlich wieder Muttertag … nämlich in Frankreich!

Knauser ist schon seit vielen Jahren als Brickfilmer aktiv und gerade in den letzten Jahren bindet er immer auch seine junge Familie mit ein, die ihn anscheinend bei seinen Drehbüchern sehr inspiriert. Seine Filme haben in den letzten Jahren sehr autobiografische Züge – aber immer sehr humorvoll mit einem Augenzwinkern.

Hier nun also eine Hommage an alle Mütter: Supermami von Knauser …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde hier bislang noch nicht vorgestellt.

Veröffentlicht von am 27. Mai 2018 um 16:55 in StopmotionSonntag

#STOPMOTIONSONNTAG 38: Heldenhaft

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Am diesjährigen Steinerei-Wochenende verbietet es sich von selbst jetzt irgendeinen Brickfilm vorzustellen – stattdessen hier den zweimaligen Siegerfilm (Preis der Jury und des Publikums) der gestrigen Steinerei 2018 in Hamburg.

In Hamburg einen Brickfilm mit einem Hamburger Thema, nämlich dem G20 Gipfel des vergangenen Jahres, zu zeigen, war ein cleverer Schachzug, aber ansonsten war der Film auch qualitativ von der Animation bis zum Setdesign vom obersten (Brick-)Board.

Die Geschichte des G20 Gipfels ist hier sehr unterhaltsam umgesetzt und Batman sowie seine Superhelden-Freunde spielen dabei auch entscheidende Rollen.

Somit gute Unterhaltung bei dem diesjährigen heldenhaften Gewinner-Film …

Wer nun auch wissen will, welche Brickfilme sonst noch unter den Gewinnern waren, kann das hier nachlesen.

Veröffentlicht von am 20. Mai 2018 um 15:34 in StopmotionSonntag, Wettbewerb

#STOPMOTIONSONNTAG 37: Happy Mother’s Day

Immer wieder sonntags präsentiert das Brickboard einen besonderen Brickfilm. Egal ob Blockbuster oder Avantgarde, ob Klassiker oder brandneu, ob lustig oder dramatisch – wir möchten die Vielfalt des Brickfilms abbilden!

Ich hätte gedacht einen Brickfilm zum heutigen Muttertag zu finden sei relativ einfach. Tatsächlich gibt es einige Filme, die den stressigen Alltag einer Mutter zeigen, um ihr am Ende ein Geschenk zu überreichen oder nachdem sie völlig fertig zusammenbricht, sie mit der Texteinblendung „Alles Gute zum Muttertag“ wieder aufzumuntern. Und danach geht es wieder 364 Tage weiter mit dem gleichen stressigen Alltag …

Deshalb ein Muttertagsfilm, der vielleicht auch den Müttern gefällt. Keine ausgefeilte Animation oder Handlung. Hier steht nicht der graue Alltag der Mutter im Mittelpunkt sondern einfach nur die Botschaft „Wir haben dich lieb“. Nett anzuschauen und ohne viel Firlefanz.

In diesem Sinne ein Gruß an alle Mütter: ihr seid die Besten …

Einen Link zum Forum gibt es nicht. Der Film wurde dort nie vorgestellt.

Veröffentlicht von am 13. Mai 2018 um 10:59 in StopmotionSonntag

Steinerei 2018 - Brickfilm Wettbewerb
Inhalt: Trailer zum Steinerei Brickfilm-Festival.
Produktion: Dirk Böttcher
Datum: 20.04.2018
Links: Diskussion im Forum

Kommende Veranstaltungen:

Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 Brickboard-Team